Frage von knowledgeloads, 57

Ist es Urkundenfälschung, wenn man ein Wort wegkillert oder mit Tippex wegmacht?

Also es geht um das Thema Urkundenfälschung. Unsere Lehrerin ist nämlich der Meinung, dass wir wenn uns beispielsweise in einer Klausur verschrieben haben und das Wort mit Tippex oder Tintenkiller wegmachen wollen, das Urkundenfälschung wäre. Deshalb möchte sie, dass wir die Wörter oder Sätze stattdessen durchstreichen. Ist das denn wahr? Meiner Meinung nach würde es sich ja eher um Urkundenfälschung handeln, wenn man nachdem man die Klausur korrigiert zurückbekommen hat, falsche Wörter wegmacht, um vorzugeben, man hätte es von Beginn an richtig. Weil in dem Sinne würde es sich ja auch um Betrug und Täuschungsversuch handeln. Aber jetzt will ich erstmal wissen, was ihr dazu sagt?

Antwort
von Alex92fromHell, 16

Das ist Blödsinn. Urkundenfälschung wäre es, die Klausur nach der Korrektur bzw nach dem Abgabetermin zu verändern.
Wenn du einen normalen Vertrag schreibst, darfst du Dinge ja auch solang ändern, bis unterschrieben wurde... Erst danach ist es Urkundenfälschung.

Wahrscheinlich will sie einfach sehen bei was ihr euch vertan habt,... Oder sie will vermeiden das jemand daheim was weg killert und neu schreibt und nachher sagt das war schon... Daher will sie es von vornherein ganz ausschließen.

Antwort
von Veruschka61, 34

Für meinen gesunden Menschenverstand klingt "Urkundenfälschung" wie totaler Blödsinn. Damit wird sie bei keinem Gericht der Welt durchkommen!

Antwort
von KatyyP, 34

Hallo, ja du solltest die Wörter mit einem Strich durchstreichen. Im Abitur bekommt du sonst Punkte abgezogen.

Kommentar von Veruschka61 ,

Dass die das vielleicht nicht mögen, ist ja eine Sache, aber ist es deshalb "Urkundenfälschung"???? Ich meine nein.

Antwort
von LassMichHelfen, 24

Hallo,

nachdem du die Arbeit bekommen hast und sie korrigiert wurde, darfst du nichts mehr an dieser verändern, natürlich sind Unterschrift der Eltern ausgeschlossen.

Sie meint man sollte nicht während der Arbeit einen Tintenkiller oder ähnliches benutzen, da dieses meist unordentlich durchgeführt wird. Jedoch ist dies noch lange keine Straftat.

Antwort
von Odenwald69, 23

Die Lehrerin hat recht . Wenn jemand tippex nimmt kannn die Korrektur nicht mehr nachvollziehen bei durchgestrichen schon

Kommentar von KatyyP ,

Ich selber habe dadurch Abzüge im Abitur bekommen. Deine Lehrerin hat zu 100% recht.

Antwort
von Minux, 18

Nein, du hast absolut recht, rechtlich gesehen ist das noch keine Urkundenfälschung.

Antwort
von ich313313, 13

Ich hab noch nie gehört, dass das Urkundenfälschung sein soll...

Es ist doch ganz normal, Tippex zu verwenden.

Antwort
von xSimonx3, 15

Nein, das ist natürlich keine Urkundenfälschung... Deine Lehrerin war entweder betrunken oder ist einfach ein bisschen dumm...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten