Frage von Confrontation, 158

Ist es unnormal so zu leben wie ich?

Hallo,

Ich bin 18 und habe noch nie geraucht, gekifft oder getrunken. Nicht mal ein Bier. Irgendwie hab ich das Verlangen nicht und kann auch so immer Spaß haben. Mag es nur leider nicht, wenn andere trinken und ich dann mit besoffenen Menschen reden muss oder so... da finde ich rauchen sogar besser. Keine Ahnung warum, aber ich hasse es einfach... so ging auch meine letzte Beziehung kaputt... meine Freundin kam besoffen von ner Feier wieder, obwohl sie meinte sie trinkt sich nur an und... ach egal...

Bin ich normal oder sollte ich mir auch mal n Bier gönnen... irgendwie brauch ich das einfach nicht, aber das scheint heute ja normal zu sein...

Mfg

Antwort
von Marco393, 74

Mir geht's ähnlich wie dir ^^! Merk dir eins DU bist der "Bestimmer". Wie du dein Leben zu führen hast entscheidest du ganz allein und nicht dein Umfeld. Lass dir von keinem was vorschreiben, wie du dich zu verhalten hast. Wenn du etwas tust, bzw. etwas an dir "verändern" möchtest, dann tust du das, weil DU dich so entschlossen hast, weil DU zum Entschluss gekommen bist, es sei das richtige für dich und nicht weil es dein Umfeld von dir verlangt, du dich diesem anpassen möchtest. Sei so wie du dich glücklich fühlst, mach das, was dir am meisten Spaß macht, womit du dich identifizieren kannst ;p

Kommentar von Marco393 ,

"ich will nicht perfekt sein, ich will einfach nur ich selbst sein", sich so akzeptieren können wie man ist. ;)

Antwort
von konstanze85, 28

Du möchtest zwar als sonderling wirken, bist sogar stolz darauf, fragst uns aber ob du normal bist und es doch mal tun solltest. Klingt füe mich eher, als wolltest du gelobhudelt werden. Guter junge, toller junge, vernünftiger junge usw.

Du musst schon selbst wissen, ob du deinen lebenstil gut findest oder nicht. Demnach ist dazu nichts zu sagen, schon gar nicht von uns fremden

Antwort
von JZG22061954, 9

Deine Art zu Leben ist ganz sicher nicht als unnormal zu sehen, wobei es natürlich auch nicht unbedingt als unnormal zu sehen ist, wenn einer sich all den Lastern hingibt, welche Du persönlich meidest. Möglicherweise aber passen hier auch die beiden Begriffe vernünftig und unvernünftig um einiges besser als normal und unnormal und ergo deine Lebensweise ist durchaus als sehr vernünftig anzusehen wenngleich vielleicht auch etwas streng. Dennoch aber ist es deine Art zu Leben und dir geht es damit gut und basta.

Antwort
von triggered, 51

Ich steh auch nicht wirklich auf Alk, aber zusammen saufen schafft einfach eine gewisse Verbundenheit mit den Leuten, das kann wichtiger sein als der cleanste Typ in der Stadt zu sein. Nüchtern daneben sitzen ist auch nur eine Qual, man muss schon selbst angetrunken sein um das auszuhalten :D

Man muss sich ja nicht jede Woche abschießen

Antwort
von 10201019, 83

top mach weiter so :) lebe deine Individualität, und sei kein bevormundetes Herdentier. So wie es einst Kant sah. ;)

Kommentar von cub3bola ,

Wenn das mal keine verdeckte anspielung ist^^ Kuss an dich xD du bist richtig schnuckelig^^

Kommentar von 10201019 ,

Kuss zurück ;** und danke 

Antwort
von knallpilz, 16

Naja, sich an dem Drogenkonsum anderer zu stören, ist schon bitter.
Da das wirklich die meisten machen und es auch nicht schlimm ist.

Aber Bier musst du nicht trinken, wenn du keinen Bock hast. Ist aber auch nicht gefährlich. :D

Kannst es gerne ausprobieren.

Antwort
von seifreundlich2, 40

Den Durchschnitt betrachtet, ist es tatsächlich normal, Bier zu trinken. Aber was bitteschön heisst schon normal? Ist normal das Gefühl der Freiheit oder der Abhängigkeit? Ist, wer normal ist, automatisch zufrieden mit sich selbst, mit seinem Umfeld, mit dem Leben?

Unnormal zu sein bedeutet einerseits, anders zu sein als die anderen, anders zu ticken, sich abzugrenzen, vielleicht sogar gleichzeitig Mitglied in einer Gemeinschaft zu sein. Ist das als schlecht zu verurteilen?

Präg dir diesen Spruch fürs Leben ein und du wirst staunen, wie oft du ihn im Alltag unbewusst oder bewusst assoziierst: "Wissen ist Macht, nichts wissen, macht auch nichts" (unbekannter Interpret).

Antwort
von Wuestenamazone, 19

Also ein Radler oder Bier kann man sich gelegentlich mal gönnen das ist nun wirklich nicht schlimm

Antwort
von PvPoDounat, 1

Wenn du deswegen mit deiner Freundinnen schluß gemacht hast bist du " ein Egoist " man muss anderen seinen Spaß lassen und kann sie wenn sie sich am nächsten Tag beschießen fühlen sagen " nett und lieb "
Ich habe es dir ja gesagt ... Und du erinnerst mich voll an einen aus meiner Klasse fehlt nur noch das du von Cola hibelich wirst
;)
Lg

Antwort
von syos11, 32

Was willst du hören?

Du bist 18 und weißt sicher, dass jetzt jeder ankommen wird und dir zustimmen wird. Nein un Spaß zu haben brauchst du es nicht, es ist deine Entscheidung und es ist gesund und toll das du so denkst blabla.

Die Frage ist eher, wieso suchst du diese Selbstbestätigung?

Lass dir nichts einreden und geh den Weg, den du für richtig hältst und wenn es eben der ist.

Antwort
von ckammerer1, 12

Das musst du alles selber entscheiden aber Respekt dafür, dass du dich von jeglichen Drogen fernhälst

Antwort
von 1900minga, 10

Ist doch lustig😂
Betrunkene sind doch die geilsten😂
Selber dicht zu sein ist auch lustig.

Weißt gar nicht was du verpasst😄

Wird schon einen Grund haben, wieso mehr als die Hälfte der zwischen 15-22 jährigen regelmäßig säuft ;)

Antwort
von GoxTar, 4

Jeder so wie er es will was soll daran unnormal sein?

Antwort
von Tidus0000, 37

Warum willst du denn normal sein? Nur weil sehr viele Leute Fußball schauen, muss ich es nicht tun. Und wenn du kein Bier trinkst/magst, dann sei es so.

Antwort
von Solix99, 38

Es gibt Menschen die helle und Menschen die eine dunkle Hautfarbe haben, es sollte also eher unnormal "normal" zu sein.

Antwort
von bumbettyboo, 12

Also, ich hab damals auch jedes we oder fast jedes gefeiert und auch immer gut einen sitzen gehabt... Seit ein paar Jahren hab ich garnichts mehr getrunken und ich muss ehrlich sagen, dass ich auch ohne ganz prima Spaß haben kann. Zudem is mir aufgefallen das besoffene Menschen einfach nur nervig und penetrant sind und ich mich garnich dran erinnern mag wie ich mich wahrscheinlich aufgeführt habe 😂
Ich würde es nicht machen, auch wenn ich verstehe das besoffenes gequatsche für nüchterne Menschen der blanke graus ist. Deshalb geh ich garnich mehr groß feiern 😉
Bleib bei deiner Einstellung, ist gesünder und wenn es dir zu bunt wird, fährst du einfach heim.

Antwort
von MrBevc, 7

Ich mach auch nichts davon. Bin auch 18 und ein Girl. (Hab mich beim Nicknamen ausversehen verschrieben ^^)

Kommentar von Confrontation ,

Haha cool... Lust zu schreiben? :) Hab bis ca 12 Schule, aber dann bin ich erstmal in den Ferien ;)

Kommentar von MrBevc ,

Klar gern, why not? ^^

Antwort
von Shanks213, 49

Wenn du ohne rauchen trinken und kiffen klar kommst dann würde ich nicht damit anfangen! Du bist einer von wenigen... Bleib so wie du bist!

Antwort
von Viktoria15rus, 48

Sei stolz darauf das du nicht das verlangen dannach hast:) Das ist nur positiv glaub mir es sollte in der heutigen Zeit mehr 18 jährige geben die so drauf sind wie du😌

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community