Ist es unmoralisch (Angebot und Nachfrage)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich versteh deine Frage nicht so ganz könntest du sie mir evtl. erneut Erläutern, dann kann ich dir ggf. auch Antworten 

Mfg Striker 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkMoriarty
27.05.2016, 21:45

natürlich...menschen finden immer einen weg an das zu kommen was sie brauchen/wollen...auch wenn es keinen anbieter gäbe der ihnen diese sache zur verfügung stellt. da dies einfach so ist...wäre es dann moralisch verwerflich wenn es jemanden gäbe der ihnen diese dinge gegen geld zur verfügung stellt? denn so oder so...werden diese menschen an diese sache herankommen...verstehst du was ich meine?

1

Werd doch mal konkret - worüber reden wir denn hier???

Also bisher gehe ich davon aus, dass du von nicht 'legalen' Waren sprichst?!

Dann ist es doch eine Frage der persönlichen/moralischen Einstellung...

Ach nee, ich will jetzt nicht spekulieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkMoriarty
27.05.2016, 21:59

verzeihung. ich habe mich in der frage wohl unklar ausgedrückt. ich versuchs nochmal.

menschen wollen dinge...egal ob das jetzt legal ist oder nicht. und menschen werden immer an das herankommen was sie wollen. ist es also moralisch verwerflich wenn ein mensch geld dadurch verdient dass er anderen diese "waren" zugänglich macht? denn wenn er dies nicht tut. werden diese menschen einen anderen weg finden um an die sache ihrer begierde heranzukommen.

0