Frage von Marie19977, 53

Ist es ungesund jeden tag haare zu waschen?

Ich hab gehört, dass wenn man jeden tag seine haare wäscht, sie kaputt gehen. Stimmt das ?

Antwort
von SiaFan77, 19

Ja, deine Haare werden nach einiger Zeit "austrocknen".

Deine Haut übrigens auch ^^

Je öfter du deine Haare wäschst, desto schneller fetten sie. Ich empfehle dir da lieber alle 2 Tage. :)

Antwort
von Realisti, 29

Es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass oft waschen die Haare schneller nachfetten läßt. Im Selbsttest fand ich dafür keine Bestätigung. Meine Friseurin bestreitet das auch.

Ich vermute auch mal, dass nicht das häufige Waschen die Haare schädigt, sondern eher das häufige heiße Fönen danach und das Trockenrubbeln.

Kommentar von mm78pr ,

Haare ansich können nicht selbst nachfetten
Aber tägliches waschen mit vieleicht nicht so verträglichem Shampoo ist für die Kopfhaut nicht gut ... die produziert dann in den Talggdrüsen mehr Talg als üblich und das ist dann wieder die Ursache für fettiges Haar.

Antwort
von Hundemama19, 33

Ich wasche sie jeden Tag, und ich bekomm zwar auch Spliss aber das ist durch mein färben. Vor dem färben habe ich sie auch immer jeden Tag gewaschen und hatte keine Probleme. 

Aber das ist auch total verschieden.

 Gibt Leute die total gesunde haare haben, aber auch welche die schnell zu Spliss neigen, auch wenn sie nicht färben oder sonstiges.

Antwort
von Chrazycool, 14

Wirklich schädlich ist es nicht aber durch das häufige waschen mit shampoo spülung etc kannst du deine haare "überpflegen". Früher habe ich mir auch jeden Tag die haare gewaschen, dann irgendwann ist mir aufgefallen dass meine kopfhaut richtig schnell nachfettet also habe ich den waschrythmus auf jeden 2. Bis 3. Tag ausgeweitet (kann ja trotzdem täglich duschen gehen nur halt ohne haare nass zu machen) und wirklich nur stinknormales shampoo benutzt alle pflegeprodukte weg gelassen. Meine haare sind dadurch sehr gesund und auch super pflegeleicht geworden. Jetzt hab ich dreads und muss sie nur noch 1. Pro Woche waschen :)

Antwort
von mm78pr, 21

ungesund ist es für die Haare wohl eher nicht ... Haare sind ja totes Gewebe.

Aber tägliches Waschen führt bei vielen Menschen zu fettigen Haaren ... wodurch diese dann erst recht jeden Tag gewaschen werden um eben nicht fettig auszusehen. Wer täglich wäscht sollte die Kopfhaut nicht so stark massieren bzw ein verträgliches Shampoo nehmen damit die Talgdrüsen in der Haut nicht so viel Talg prodzuieren was dann als fettiges Haar sichtbar ist.

Antwort
von noname68, 18

nein, das ist blödsinn. nimm doch einfach mal das beispiel bärtiger/vollbärtiger männer. wenn sie sich jeden tag das gesicht (inkl. des bartes) waschen, fällt ihnen auch nicht der bart ab, er ist sogar immer schön sauber.

nur wenn du scharfe waschmittel oder zusätzlich chemie benutzt, kann auf dauer die kopfhaut leiden.

Antwort
von Restriction, 19

Ja, aber nur wenn du sie mit Shampoo wäscht, wenn das nur Wasser ist passiert nichts.

Kommentar von Hundemama19 ,

Wenn man sie nur mit Wasser wäscht, dann brauchste Sie auch gar nicht waschen. :D

 Wasch mal Haare nur mit Wasser die leicht gefettet sind. Danach isses auch nicht besser. 

Kommentar von Restriction ,

Ich habe ja nur die Frage beantwortet, hab ja auch nicht gesagt, dass man sie nur mit Wasser waschen soll. Aber wenn man jeden Tag schwimmen geht werden die Haare auch nass und deshalb hab ich das halt dazu gesagt :).

Antwort
von McToska, 18

hängt meine ich vom haartyp ab. wenn du schnell fettige haare bekommst dann ist waschen gut. Wenn deine Haare so trocken sind, dass sie fast abbrechen dann wäre seltener waschen ratsam.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten