Frage von Eidolon150, 23

Ist es unfair ohne Ruferkennung anzurufen z.B. wenn man gar kein Gespräch führen will?

Eine Praxis, die bestimmte Menschen so an sich haben. Der Anruf landet dann nicht in der Liste der verpassten Anrufe und man kann den Anrufer evtl. nicht identifizieren, wenn man seine Daten nicht gespeichert hat.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sisi335l, 13

wieso unfair? jeder hat so seine gründe

Kommentar von Eidolon150 ,

Naja, entweder will ich jemand sprechen und gegebenenfalls zurückgerufen werden, oder ich will jemanden verarschen. Die zwei Möglichkeiten sehre ich. Oder kennst Du andere Gründe?

Kommentar von Sisi335l ,

oder du willst jmd anrufen, der nicht ran geht weil er deine Nummer erkennt bzw eingespeichert hat aber du ihn unbedingt noch sprechen musst

Kommentar von Eidolon150 ,

Ja, das wäre auch ein Grund! Aber manche Leute nehmen kein Gespräch von unbekannten Teilnehmern an.

Kommentar von Sisi335l ,

wieso eigentlich?

Kommentar von Eidolon150 ,

Also das kann ich Dir auch nicht sagen. Ich nehme jeden Anruf an, ob ich den Teilnehmer kenne oder nicht. Es kann doch ganz gut sein, dass sich ein Bekannter meldet, der halt ein neues Handy mit neuer Nummer hat.

Antwort
von laurent1709, 9

ich habe beim meinem Handy automatisch diese Einstellung gehabt und kann Diese auch nicht rückgängig machen aber ich benütze Tricks damit die Leute mich erkennen ;-)

Antwort
von Repwf, 15

Ich geh da garnicht dran

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten