Frage von Miatheredhead, 167

Ist es übertrieben, jetzt schon anzufangen, fürs Medizinstudium zu lernen?

Hallo :) Ich (16, 10.Klasse) will nach dem Abitur unbedingt Medizin studieren, und habe überlegt, ob ich nicht jetzt schon anfangen könnte, für den TMS zu lernen. Es kommen ja immer ähnliche aufgabentypen dran und wenn ich die jetzt die nächsten 2 Jahre schon ein bisschen üben würde, dürfte mir das doch dann eigentlich nicht so schwer fallen. Was meint ihr, ist es übertrieben jetzt schon anzufangen oder soll ichs einfach machen?

Antwort
von Mell1990, 52

Schaden kann es nicht. Je mehr wissen du vorher schon hast, desto einfacher wird es dir vielleicht später fallen. Wenn man schonmal die Grundbegriffe kennt oder das Skelett mit den ganzen einzelnen Muskeln, paar Krankheiten oberflächlich kennt usw.
Ich hab damals in der Schule einige Bücher vom Thieme Verlag gehabt und war damit immer sehr zufrieden.

Antwort
von xydaa, 28

Heyy ^^ mir geht es GENAU so ... Ich möchte anästhesistin werden und da mein dirchschnitt nicht der beste ist möchte ich auch den medizinertest machen ... Allerdings bin ich 13 und in der 8 xD wenn ich sagen würde, es seie unnötig wäre das irgendwie komisch 🤔😂
Lg nina

Antwort
von YuyuKnows, 91

Naja ... du brauchst ein gutes Abitur, damit du die Chance hast für Medizin angenommen zu werden, deswegen ist es nicht falsch sich in der Schule anzustrengen, um mindestens einen 1,2 NC am Ende deines Abitures in den Händen zu halten.

Also ist es keine schlechte Idee zu lernen :)

Kommentar von Miatheredhead ,

Also erstmal bin ich schon sehr gut in der Schule und die Uni an die ich will, legt extrem viel wert auf einen guten TMS :)

Antwort
von Adrian593, 59

Bevor du dir irgendwelche Medizinertests aus dem Internet asuwendig lernst, fokussiere dich lieber auf die Schule, um ein super Abi zu erzielen! Bin 13, kenn mich eigentlich schon sehr gut in der Medizin aus, aber das brinft mir nichts, wenn ich kein 1er Abi habe... Bei Fragen darfst du dich gerne an mich wenden, ich habe mich bestens über ein Medizinstudium im In- und Ausland informiert:) LG

Kommentar von Adrian593 ,

bringt*

Kommentar von beamer05 ,

... wenn du dich so gut informiert hast, dürftest Du auch wissen, dass man auch ohne "Einser-Abi" verschiedene Möglichkeiten (auch in D) gibt, zum Studium zu kommen...

ob das nun die Auswahlgespräche der Unis sind, der TMS, die Bundeswehr o.a.


Das richtet sich natürlich auch an den Fragesteller (der sonst vll. meint, ohne 1-er Abi müsse man seinen Traum schon gleich begraben...)

Kommentar von Adrian593 ,

Sicher, alles andere ist allerdings mit enormen Zeitaufwand verbunden und letztendlich kann es sein, egal ob 1,0 oder 1,2, dass man bis zu 12 Semester warten muss. Der TMS bringt da nicht sonderlich viel, bei dee Bundeswehr muss man sich insgesamt 17 Jahre verpflichten lassen und kann seine Fachrichtung nicht selbst entscheiden und bei allen privaten Unis braucht man entweder viel Glück oder einen reichen Papi:)

Kommentar von hommele ,

Informiere dich mal zum Thema "AdH" also Auswahlverfahren der Hochschulen. Da hat jede Uni ihr eigenes Vergabeschema für 60% der Studienplätze. Es kann also sehr wohl sein dass der TMS einiges ausmacht. Und wer mit 1,2 12 Semester (inzwischen eher 13)  wartet, der macht ordentlich was falsch.

Kommentar von Miatheredhead ,

Vielen Dank, aber ich bin selbst schon bestens informiert😁

Antwort
von halbsowichtig, 44

Wichtiger ist, in ALLEN Fächern auf eine Eins zu lernen.

Nur wenn du ohnehin schon in allen Fächern Einsen bekommst, lohnt es sich, jetzt schon Zeit in den nächsten Test zu stecken.


Kommentar von Miatheredhead ,

Das werde ich für mich selbst entscheiden 😁

Expertenantwort
von beamer05, Community-Experte für Medizin, 78

Für den TMS reicht es aus, ein paar Wochen zu üben - und das sollte man natürlich in zeitlicher Nähe des "echten" Testes tun.

Sooo furchtbar kompliziert ist das nicht.

Ich hätte übrigens ohne TMS eher keinen Studienplatz erhalten ;-)

Kommentar von Miatheredhead ,

Ja das stimmt schon,aber ich habe mich letztens mit einem Medizinstudenten meiner Traumuni unterhalten und er meinte, ich sollte im TMS wirklich alles geben, weil diese Uni so extrem viel wert darauf legt :) 

Antwort
von RitterUlrich, 16

Konzentriere dich auf folgende Fächer: Bio, Chemie, Physik (eingeschränkt). Dann hast du später eine gute Grundlage.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community