Ist es trotzdem eine echte „beste Freundin”?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

so wie du es erzählst nein ich meine es kann schonmal passieren das man sich in den falschen verliebt und nur dann wenn man wirkliche gefühle hat dann redet man zumindest vorher mit der freundin und fragt die ob es für sie in ordnung ist und nicht nichtmal was erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du begehst einen ganz entscheidenden Denkfehler und zwar dieser Junge aus deiner Schule mit dem Du einst zusammen gewesen bist, der wurde nicht von deiner sehr guten Freundin weggeschnappt, er hat sich de facto wegschnappen lassen und das ist auch vollkommen legitim. Es ist in dieser Konstellation wo Du mit dem Jungen nicht mehr zusammen bist, total unerheblich ob Du noch an ihm hängst oder nicht. Der Junge muss keineswegs noch ähnlich empfinden wie Du und er muss dich auch nicht um Erlaubnis fragen ob er eine Beziehung mit wem auch immer eingehen darf oder nicht. Das deine sehr gute Freundin es dir nicht gleich sozusagen brühwarm erzählt hat, das ist zwar nicht so toll aber verpflichtet ist sie dazu auch nicht gewesen und ergo deshalb kann sie immer noch deine sehr gute Freundin sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versetz dich mal in ihre Lage!

Würdest du ihren Exfreund abschleppen wenn du dich in ihn verliebst? Und was denkst du, würde sie es dir verzeihen? 

Reagier aber auf keinen Fall über und beende direkt die Freundschaft. Vll hält die Beziehung nicht lange und dann seid ihr wieder froh wenn ihr euch als Freundinnen habt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mh.. das verstehe ich nicht unter "beste Freundin"..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht nicht die wahre beste Freundin, aber noch eine Freundin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung