Frage von Henrikkk, 61

Ist es traurig dass ein 28-jährige stirbt?

Hallo, ich bräuchte mal eure Meinung dazu, ob und wie traurig es für euch ist, wenn ein 28-Jahre junger Mann/Frau stirbt.

Bitte nur ernst gemeinte Antworten!

Danke schon mal im voraus. 

Antwort
von Fiddi, 8

Es gibt zwar Menschen auf der Welt da denkt man sich wenn die tot wären dann wäre einiges leichter, oder auch wenn ein Mensch totkrank ist und sehr leidet , kommt einen doch auch immer wieder mal der Gedanke das es vielleicht besser wäre wenn dieser Mensch sterben könnte.

Aber letztendlich ist es immer irgendwie traurig in einer Form, wenn ein Mensch stirbt, egal welchen alters und egal welche Ursache das sterben hatte.

Antwort
von FelixFoxx, 24

Es ist immer traurig, wenn ein Mensch stirbt, aber nach langer Krankheit kann der Tod auch eine Erlösung sein.


Antwort
von JuliDieJuli, 8

Es ist eigentlich immer traurig, wenn ein Mensch von uns geht - egal wie alt.

Antwort
von Zischelmann, 2

Es ist immer traurig wenn ein Mensch stirbt.Egal ob 28 oder 8 oder 18 oder 58...

Und auch vor allem: Durch welche Ursache?

Für die Angehörigen ist der Suizid eines 28-jährigen sicherlich noch schlimmer als wenn dieser durch eine Krankheit gestorben ist

Grausam ermordet zu werden, durch Unfall zu sterben,alles ist traurig-für die Angehörigen und auch Freunde

Antwort
von nicostaber, 26

Es ist immer traurig wenn ein Mensch stirbt und vor allem wenn es ein so junger Mensch ist!

Lg Nico 

Antwort
von NickNeut, 17

Es ist nicht falsch und auch nicht richtig ,denn das hängt von der Betrachtungsweise ab. 

1)Einige Leute ist es egal ,denn was hat das mit ihrem Leben zu tun.

 2)Einige Leute kannten die Person, und zeigen Mitgefühl aber kein Mitleid. 

3)Und einige Leute kannten die Person und zeigen Mitleid. 

Mitleid ist ungesund und bringt einem nichts. deswegen sollte man die erste und zweite Variante vorziehen.Hat es einen Vorteil wenn du trauerst ?Nein! Bei Familienmitgliedern ist das was anderes...

Und der Tot ist nichts schlimmes wenn du alles erreicht hast und getan hast was du auf dieser Welt machen wolltest dann fürchtest du dich nicht zu sterben.Wobei ich zugeben muss das es in der Natur des Menschen liegt nicht zu sterben und so lange am Leben bleiben möchte wie möglich. Ohne den Tot wäre das Leben nichts besonderes!

Antwort
von Hexe121967, 32

ja, in meinen augen schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten