ist es tödlich eine Blasenentzündung nicht zu behandeln?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es könnte rein theoretisch tödlich verlaufen, wenn aus der Blasenentzündung eine Nierenbeckenentzündung wird, die übrigens sehr schmerzhaft ist, und daraufhin die Nieren den Geist aufgeben...

Geh bitte zum Arzt und lass es behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schmerzhaft ist so etwas schon. Bei nichtbehandlung können auch die Nieren in mitleidenschaft gezogen werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum willst Du so lange mit dem Arztbesuch warten? Investiere jetzt die zwei Stunden - länger wird es bestimmt nicht dauern - lass die Sache abklären und nimm, falls verschrieben, das Antibiotikum vorschriftsgemäß ein, dann ist in drei Tagen alles wieder im Lot.

Eine verschleppte Blasenentzündung ist kein Spaß! Und ja, man kann schlimmstenfalls daran sterben, wenn man sie dauerhaft unbehandelt lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kigan
07.03.2016, 14:17

ok. Wenn es wirklich nur ein paar Stunden dauert, dann ist es ja nicht so schlimm. Es ist nur so: ich habe schreckliche Angst dafor ins Krankenhaus zu gehen, operiert zu werden und auch Leuten in meiner Umgebung zur Last zu fallen :,(. Ich weis nicht warum. Beim Atzt ist es das selbe. Und weil ich dachte das so etwas passiert, wollte ich noch warten, weil wir noch 5 Arbeiten schreiben :/

0

Man kann eine manche Blasenentzündungen auch ohne Antibiotikum behandeln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung