Frage von Drzock, 41

Ist es strafbar wenn jemand mit Haftstrafe von 20 Monaten wegen Steuerhinterziehung jetzt Geschäftsführer einer UG ist?

Die Person ist jetzt auf Bewährung, damit kann er doch sofort wieder einfahren oder?

Antwort
von eventhelfer, 28

Wenn die Strafe abgesessen ist, kann er wieder als Geschäftsführer arbeiten, es sei denn es gab diesbezüglich besondere Auflagen.

Kommentar von Drzock ,

Ist nach 14 Monaten auf Bewährung raus und noch auf Bewährung ...

Kommentar von eventhelfer ,

Es wäre mir neu, dass Bewährung gleichzeitig auch ein Berufsverbot bedeutet.

Kommentar von eventhelfer ,

War es denn eine Straftat nach den §§ 263 bis 264a oder den §§ 265b bis 266

Kommentar von Drzock ,

das ist die Frage ob Steuerhinterziehung als Untreue und oder Betrug zu werten sind .... das weiss ich eben nicht

Kommentar von eventhelfer ,

Ich bin kein Jurist, aber ich denke das ist ein eigener Tatbestand.

Antwort
von herja, 24

Nö, warum das denn?

Das ist doch die beste Bewährung.

Kommentar von Drzock ,

§ 6 Geschäftsführer
(1) Die Gesellschaft muß einen oder mehrere Geschäftsführer haben.
(2) Geschäftsführer kann nur eine natürliche, unbeschränkt geschäftsfähige Person sein. Geschäftsführer kann
nicht sein, wer

wegen einer oder mehrerer vorsätzlich begangener Straftaten

nach den §§ 263 bis 264a oder den §§ 265b bis 266a des Strafgesetzbuchs zu einer Freiheitsstrafe von
mindestens einem Jahr
verurteilt worden ist; dieser Ausschluss gilt für die Dauer von fünf Jahren seit der Rechtskraft des Urteils,
wobei die Zeit nicht eingerechnet wird, in welcher der Täter auf behördliche Anordnung in einer Anstalt
verwahrt worden ist.

Deswegen frage ich ob es strafbar ist wenn jemand das macht ..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community