Ist es strafbar wenn ein Fahrlehrer dich runtermacht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Such dir einen anderen Fahrlehrer, schließlich bezahlst du seine Leistungen. Und offensichtlich bist du damit nicht zufrieden.

Strafbar ist es nicht, nur geschäftsschädigend. Hat der Fahrlehrer erst mal seinen Ruf weg, wollen sich weniger Fahrschüler von ihm unterrichten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesetzlich Strafbar ist das mit Sicherheit nicht. Dennoch kannst du ihn Bestrafen und solltest das auch tun, wenn du mit ihm ehsl aus welchen Gründen nicht zufrieden bist. Strafe ihn mit dem was ihm am meisten weh tut, mit Geldentzug, nimm einfach einen anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht strafbar.

Such Dir halt eine andere Fahrschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahrschule wechseln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das auch der Chef der Fahrschule? Falls nicht: Geh mit deinen Eltern zum Chef, beschwer dich deutlich.

Du bezahlst dafür ein Heidengeld, er müsste dir eigentlich den Hintern pudern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokobaerli
20.09.2016, 21:54

Es war der Chef selber

0

Strafbar ist dann eher,wenn du dir so etwas gefallen lässt.

Der Lehrer wird von dir bezahlt,und wird ja nicht der einzige in deinem Dorf sein.

Such dir einen Anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann bist Du nicht fähig ein Auto zu fahren. Der Fahrlehrer ist für Deine fahrweise zuständig und darf Dir sagen was Du beim Fahren falsch machst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung