Frage von Bullshock, 223

Ist es Strafbar eine Nummer weiter zu schicken?

Hallo! Ich habe eine Nummer in eine Gruppe geschickt und die Besitzerin der Nummer wurde von drei Leuten angeschrieben, sie droht mir mit einer anzeige. Kann sie mich anzeigen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von furbo, Community-Experte für Recht, 193

Anzeigen kann man Alles und Jeden. Ob es sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt.

In dem geschilderten Fall sehe ich keinerlei strafrechtliche Relevanz, sprich die Weitergabe verstößt gegen keine Rechtsvorschrift. Die Weitergabe ist vielleicht schlechter Stil, aber nicht strafbar oder ordnungswidrig.

Antwort
von FataMorgana2010, 223

Gegen welches Gesetz sollte das denn bitte verstoßen? Solange das alles im privaten - also nicht gewerblichen - Bereich passiert, ist das zwar im Zweifel nicht nett, verboten ist es meines Erachtens aber nicht. 

Kommentar von Blablablu92 ,

Da bin ich ganz anderer Meinung. Das fällt unter die Weitergabe ohne Erlaubnis von persönlichen Daten!!! Man darf auch keine Bilder von Menschen hochladen, die es nicht möchten. Auch dafür kann man angezeigt werden. Und das hat eindeutig nichts mit Gewerbe oder Privat zutun.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Dann sage mir mal, in welchem Gesetz die Weitergabe der Telefonnummer verboten ist. "Weitergabe ohne Erlaubnis von persönlichen Daten" ist meines Erachtens kein Straftatbestand. Das Datenschutzgesetz greift hier nicht - Geheimnisverrat ist es auch nicht - was genau soll denn die Straftat sein? Mit dem unbestreitbaren Recht am eigenen Bild hat das ebenfalls nichts zu tun. 

Dass es sich nicht gehört, ungefragt Nummern weiterzugeben, steht auf einem anderen Blatt. Hier war danach gefragt, ob das strafbar ist. Und da fehlt mir im Augenblick die Phantasie... 

Kommentar von EgonL ,

Sehe ich auch so. 

Kommentar von EgonL ,

Das bezieht sich auf den Kommentar:

von

 

FataMorgana2010

,

 

vor 10 Min

 

 

16

Gegen welches Gesetz sollte das denn bitte verstoßen? Solange das alles im privaten - also nicht gewerblichen - Bereich passiert, ist das zwar im Zweifel nicht nett, verboten ist es meines Erachtens aber nicht.

Kommentar von EgonL ,

Das sehe ich auch so

Antwort
von Turbomann, 154

@ Bullshock

Warum machst du so etwas? Wie würde dir das denn gefallen, wenn jemand deine Telefon-oder Handy-Nummer an andere weiterreicht ohne dich zu fragen und du dann ständig belästigt würdest?

Auch Telefonnummern unterliegen dem Datenschutz genau wie andere persönliche Daten, es sei denn ihre Nummer kommt im Telefonbuch.

Oder irre ich mich?

Kommentar von Bullshock ,

Mir würde es auch nicht gefallen, aber wenn mich 3 leute anschreiben gehe ich nicht gleich zur polizei

Antwort
von Hannibu, 149

Die Frage ist, welche Absichten du hattest und welche Folgen entstanden sind.
Die Weitergabe von persönlichen Rechten ist strafbar. Es lohnt sich aber keine strafrechtliche Verfolgung, es sei denn die Folgen sind schleim.... Stalking, Mobbing, etc.

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Kannst du mir auch den Paragraphen nennen, nach dem eine Weitergabe von Telefonnummern strafbar ist? Strafbar kann ja nur etwas sein, was als strafbar in einem Gesetz drin steht. Wo steht es denn bitte drin, dass die Weitergabe einer Telefonnummer strafbar ist? 

Kommentar von Bullshock ,

Ich stalke die person ja nicht oder mobbe sie. Dann ist es doch nicht mein problem oder? Außerdem kann sie die personnen ja auch blockieren?wuerde dabei was ernstes enstehen?

Kommentar von Hannibu ,

Den Paragraphen kenne ich nicht, aber es gibt mehrere Präzedensfälle, in denen z.B. die Telekom füt die Veröffentlichung der Telefonnummern Strafen zahlen müsste. Außerdem kannst du vielleicht mal unter dem Begriff 'Öffentlichkeitsphäre nachschauen, dabei handelt es sich ja um darum, was man bewusst der Öffentlichkeit Preis gibt, alles andere gehört in die Privatsphäre oder noch geschütztere Bereiche

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Es ist etwas grundsätzlich anderes, ob ein Unternehmen (hier die Telekom) so etwas macht,  oder ob eine Privatperson so etwas tut. 

Beim ersten gilt das Datenschutzgesetz (und einen Verstoß dagegen), beim zweiten ist das Datenschutzgesetz nicht anwendbar. 

Nur wenn dem, der die Nummer gehört, ein materieller Schaden entsteht (wenn sie z. B. wegen dauernder belästigender Anrufe die Nummer wechseln kann), dann kann man auf zivilrechtlichem Wege erreichen, dass dieser Schaden ersetzt wird. Aber das hat nix mit Straftat zu tun. 

Kommentar von FataMorgana2010 ,

Und es muss natürlich einen nachweisbaren Zusammenhang geben, d. h. man muss beweisen können, dass diese Anrufer die Nummer nur daher kennen können. Fast unmöglic. 

Antwort
von Jarven, 161

Rein rechtlich, hat sie das Recht die Weitergabe zu verbieten. Wenn sie dadurch nun Probleme bekommt und sie nachweisen kann, dass Du die Nummer ohne ihr Einverständnis weitergegeben hast, kann es da zu Problemen kommen.

Kommentar von Bullshock ,

Zu was für Problemen?

Kommentar von Jarven ,

Es kommt immer auf die Situation an. Hast Du sie weitergegeben und es entstand kein weiterer Schaden dadurch, sie hat abgelehnt und wurde nicht weiter belästigt, wird man dieses wohl sicher einstellen, da der Aufwand viel zu groß wäre. Würde man sie nun stalken, belästigen oder ähnliches, wäre der Tatbestand ein anderer. Genau genommen, hat in Deutschland jeder Recht auf den Schutz seiner persönlichen Daten, andererseits, hat sie es nie wirklich verboten, dir aber die Nummer zur Verfügung gestellt.

Kommentar von Blablablu92 ,

Geldstrafe oder ähnliches. Mach dich mal im Netz schlau, was es für Strafen gibt, bei unerlaubter Weitergabe persönlicher Daten.

Kommentar von Lemo1991 ,

Das Verbot gilt allerdings nicht rückwirkend, du benötigst dafür keine Einverständniserklärung.

Antwort
von KN124, 99

Kann sie diese Kontakte nicht einfach sperren/blockieren? Dann können diese ihr auch keine Nachrichten mehr schreiben oder sie anrufen

Antwort
von Blablablu92, 140

Naja, wenn die Leute, welche in der Gruppe waren, dicht halten, kannst du beruhigt sein.
Jedoch ist ein Verlauf eben Beweis genug, dass du das getan hast.

Kommentar von RSj4bb3r ,

So ein Verlauf ist ruckzuck gelöscht, Aussage gegen Aussage gibt es noch und wenn sich die Justiz um solchen KINDERKRAM kümmert, tut sie mir leid und ich will meine STEUERN ZURÜCK!!!

Kommentar von Blablablu92 ,

naja, wenn aber ein Screenshot existiert ist das egal, ob der Verlauf gelöscht wurde .. naja, die Weitergabe von persönlichen Daten ist kein Kinderkram. Wie würde es dir denn gefallen, wenn deine Nummer plötzlich in einer Gruppe, einem Forum oder ähnlichem landet und dich mehrere Leute kontaktieren?! Findest du so etwas angenehm? Ich glaube du würdest zu den Leuten gehören, welche dann direkt eine Anzeige aufgeben würden. Und sich dann beschweren, wenn man auf kein Ergebnis kommt und du im dunkeln stehst und dir nurnoch die Wahl bleibt, neue Nummer oder Augen zu.

Antwort
von VollzeitDenker2, 127

Klar kann sie das. Wieso machst du auch sowas ohne ihr Einverständnis?

Antwort
von RSj4bb3r, 129

Da wird garncihts bei rauskommen. Verweiger die Aussage. Sag GAR NICHTS. Und wenn es hart auf hart kommt, bei Gericht, sei ehrlich zu deinem Anwalt, aber formulier es so wie er es dir sagt. Vor Gericht kann man schnell viel falsch verstehen.

Egal ob du ein Zopfbrötchen geklaut hast, was gekifft hast oder eine alte Oma zusammengeprügelt und ihr 4,73 € geklaut hast: Sag den Blauen/Grünen zuerst mal garnichts. Du bietest nur Angriffstpunkte (selbst wenn da kein Angriffspunkt wäre - wenn du denen nicht ins Gesicht passt, machen die das schon. MIESE JUSTIZ!!!!)

Kommentar von Bullshock ,

Wie ist das gemeint? Soll ich sagen,dass ich nichts gemacht hab? Sie hat aber beweise

Kommentar von RSj4bb3r ,

DU SOLLST GARNICHTS SAGEN. GAR NICHTS. Sprich: Du sagst nur "Hallo, ich bin der Özdemir/Schlomo/David/John. Ich verweigere die Aussage" gibst ne Unterschrift ab und GEHST. Soll ichs aufmalen oder geht so? ;-)

Kommentar von loewenherz2 ,

auch ne Einstellung !

Kommentar von RSj4bb3r ,

Ohne Anwalt, liebes Löwenherz, ist dies das Mittel erster Wahl. Weil man sich mittels banaler Aussagen in Mist reinreitet der vermutlich gar nicht existiert.

Oder keiner Verfolgung würdig ist. Nummer weitergeben, PAH, dass ich nicht lache! Wo ist das im StGB vorgeschrieben, dass man dies nicht darf?

Kommentar von Bullshock ,

Ich frage mich auch, wieso man wegen so etwas gleich übertreibt.

Kommentar von Chefelektriker ,

Versuche es mal mit§1.Ohne Einverständnis darfst Du keine Nummer weitergeben oder Fotos machen.Einen gelöschten Verlauf kann man wieder sichtbar machen.

Bewahre Dir deinen Unglauben....bis die Quittung kommt.:D

Kommentar von RSj4bb3r ,

Was für ein Witzbold bist du denn? Oder jemand der immer den letzten Senf dazugeben muss, den eh keiner will?
Die werden jetzt sicher seinen PC beschlagnahmen, alle technischen Geräte, dann werden sie in voller CSI-Manier die Daten wiederherstellen (ganz in CSI-Manier: Unscheinbare nicht attraktive aber auch nicht unschöne Frau, Hackerin, ganz sicher leichter Nerd) die gibt es dem Gruppenleiter deiner Ortsstelle der Polizei, und am Ende klopfen sie an dessen Tür und nehmen ihn fest mit den Worten "HÄNDE HOCH! Sie haben ohne Einverständnis Nummern weitergegeben. KOOPERIEREN SIE UND KEINEM GESCHIEHT WAS." Das entwickelt sich natürlich dadurch, das OP CounterStriker-Spieler ist zu einem Grosseinsatz 12 Menschen werden verletzt und 3 sterben.

Man, WO LEBST DU???? Weniger TV, mehr logisches Denken. Merci.

Kommentar von RSj4bb3r ,

Und dein Paragraph lässt sich mit Schlagworten nicht ergoogeln. Ich wette du flunkerst oder biegst dir was zurecht.

Und selbst wenn der Junge (nehme mal an er ist jung) deswegen verfolgt werden würde, würde dies nicht in CSI-Manier ablaufen, er würde nicht mal vor Gericht gestellt werden. Das wäre eine simple stinknormale Verwaltungsübertretung. Also hör auf dem Jungen so ne Schiss einzujagen...

Gelöschten Verlauf wieder sichtbar machen? Haha, versuchs mal mit deinem billigen Recoveryprogrammen. Du wirst keine Chance haben. Und wegen sowas macht die Justiz (HOFFENTLICH) kein Affentheater. Amen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten