Frage von Jendrikfucek, 263

Ist es strafbar ein Nazi zu sein?

Ich wollte euch mal fragen ob es strafbar ist (Deutschland) ein Nazi zu sein

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LLL97, 129

Nö, ist es nicht. Meinungsfreiheit und so... Du darfst nur niemanden verletzen oder verfassungsfeindliche Symbole an dir tragen bzw. verbotene Gesten zeigen. Und du darfst auch niemanden zu Straftaten anstacheln (Volksverhetzung).

Kommentar von typmitgrossem ,

was hat das mit meinungsfreiheit zu tun bist du bescheuert? genauso ist auch die türkische nazipartei mhp verboten in deutschland.

Kommentar von LLL97 ,

Wenn man keine Ahnung hat Freundchen, sollte man lieber die Finger von der Tastatur lassen! Parteien und Gruppierungen werden dann verboten, wenn man einem Großteil ihrer Mitglieder mehrmalige Straftaten nachweisen kann bzw. die Partei, Gruppierung (whatever) klare verfassungsfeindliche Ziele hat (ihr also nachgewiesen werden kann, dass es eine kriminelle Organisation ist). Das versucht man im übrigen gerade bei der NPD. Da saßen schon mehr als drei Viertel des Vorstandes im Gefängnis bzw. wurden schon strafrechtlich wegen diverser Straftaten (meistens Körperverletzung und Volksverhetzung) verfolgt. Aber ansonsten darfst du in diesem Lande (bei Bedarf) sehr wohl allen Menschen erzählen, dass du ein Nazi bist. Niemand kann dich deswegen verurteilen (Meinungsfreiheit toleriert nämlich auch Sche*ß-Meinungen). Allerdings kannst du entlassen werden, wenngleich du z.B. in Sozialen Netzwerken negativ durch eine extreme Vertretung eines Standpunktes auffällst. Und wage es nie wieder unter dem Deckmantel der Anonymität des Netzes mich oder Andere zu beleidigen! Nie wieder! Das zeugt nämlich nur von deinem waren, augenscheinlich ziemlich erbärmlich-feigen Charakter. Denk mal darüber nach, ob du dich auch in der realen Welt so verhalten würdest.

Kommentar von typmitgrossem ,

erstens ich hab kein problem damit dir das auch in der realen welt ins gesicht zu sagen. und zweitens npd ist zwar eine nationalistische partei aber sie ist halt nicht identisch mit der nsdap. und wenn ihr hier ein richter machen wollt dann müsst ihr auch wissen das ein richter ein ermessen hat d.h. nazi sein heisst ja schon sowieso verfassungsfeindlich sein aber selbst wenn das nicht sowäre und nur das sein erlaubt aber das handeln danach entscheidend wäre. selbst dann würde ein normale juristischer ratgeber wissen das jemand der nur primitiv fragt "ist nazi sein ok" nicht damit ein nazi sein im kämmerlein aber ohne ein einziges nazi hafte aktion meint. sondern eher den nazi meint der auch in aktion tritt oder zumindest die gefahr bestünde das er das macht. natürlich kann man sagen kann man es beweisen und soweiter wenn er alles heimlich tut und ein intellektueller nazi sein will. oder man könnte sagen sozialist sein oder als kommunist strebt man auch für ein anderes system d.h. das wäre auch verfassungsgegnerisch aber im nachkriegsdeutschland war einer der wichtigsten aufgaben von justiz und politik das land zu entnazifizieren. denn die nazi zeit hat in deutschland vielen millionen menschen das leben gekostet. auch die sozialisten haben einigen menschen leid beigetragen aber nicht zu vergleichen mit der nazi zeit. deshalb reagiert die justiz generell bei nazis viel empfindlicher und ich will noch sagen das die phase der entnazifizierung noch nicht vollendet ist denn das eigentlich abschlussfinaltest wird zu einer bestimmten zeit kommen denk ich mal.

Kommentar von LLL97 ,

Ich denke nach. Und nein. Du liegst falsch. Die Entnazifizierung in der alten BRD bezog sich zwar u.a. auch darauf die Bevölkerung (im Westen) zu demokratisieren, jedoch gilt heute 71 Jahre nach Kriegsende plus 27 Jahre nach der Wiedervereinigung in Deutschland (wie bereits breit erwähnt) die Meinungsfreiheit. Und nochmal: Meinungsfreiheit heißt auch Meinungsfreiheit! Du kannst den Holocaust leugnen und sagen, dass Hitler postum den Friedensnobelpreis verliehen bekommen sollte. So etwas ist den Menschen in diesem Land (mehr oder weniger) "gestattet", weil man sagt, dass Demokratie eben auch die Meinung einer verwirrten und verblendeten Minderheit ertragen muss und die anderen auch die Pflicht haben die Meinungsfreiheit gegen solches Pack mit kluger Argumentation zu verteidigen. (Neo)Nazi sein heißt sowieso erst einmal nur, dass man das "Gedankengut" derer teilt, die von 1933 - 1945 das Land regiert haben (hast du ja selbst auch erkannt). Allerdings kommt es dann zu einem entscheidenden Wendepunkt. Versuche ich durch z.B. ein Parteiprogramm einer aktiven Partei diese alten Strukturen in Teilen wieder zu errichten oder schreibe ich nur ein Buch darüber. Bedenke: Thilo Sarazin hat vor sechs Jahren ein Buch geschrieben, dass in seiner Rhetorik auch aus Goebbels Schaffen hätte stammen können (defacto vor nazistische Allüren strotzt). Der Mann wird trotzdem wahrscheinlich sein Leben lang auf freiem Fuß bleiben. Du siehst also: Als Nazi in Deutschland darfst du sogar noch Bücher schreiben. Oder gezielt Lügen verbreiten (Bachmann) und Schüsse auf Kinder legitimieren (von Storch). Was ich sagen will ist: Nazi sein heißt nicht zwangsläufig kriminell zu handeln. Nazi sein heißt eine Meinung zu vertreten und gewisse Gedankengänge zu haben. Und egal wie schlecht diese auch sein Mögen: Die Gedanken sind frei! Sie sind etwas, was niemand kriminalisieren darf (so wie die DDR).

Kommentar von typmitgrossem ,

Wenn du nicht mal weisst das jegliche form von holocaust leugnung eine straftat ist und keine meinungsfreiheit dann brauche ich nicht mit dir weiter zu diskutieren.

Kommentar von LLL97 ,

Ist keine (rechtliche) Straftat an sich (moralisch hingegen selbstverständlich aber darum geht es jetzt nicht). Holocaustleugnung ist "nur" geächtet. Prominente Holocaustleugner wurden (wenn überhaupt) im allgemeinen wegen Volksverhetzung verurteilt (was auch immer noch anderes mit einschloss).

Kommentar von LLL97 ,

Oh sorry! Habe übersehen dass das Ächtungsabkommen des Europarats (welches KEINEN GESETZESSTATUS hatte) überholt ist. Wusste bis dato nicht, dass seit 2008 generell die Leugnung von Genoziden illegal ist. Da waren meine Infos bzgl. Holocaustleugnung veraltet! Sorry!

Kommentar von LLL97 ,

Aber interessanter weiße waren die Amis (i.A. ihrer Heiligen Meinungsfreiheit) tatsächlich dagegen... Da war den Politikern die freie Meinung von Leuten, die behaupten, dass in den Gaskammern "Entlaust" wurde, wichtiger... Oh man...

Antwort
von Dahika, 74

Kommt drauf an. Wenn du Naziparolen öffentlich äußerst, ja. Volksverhetzung, etc... Gott sei Dank.

Antwort
von Gwynbleidd, 43

Nein, solange du nichts tust, was gegen das Gesetz verstößt. Allerdings solltest du dich eher fragen, ob es klug ist, ein Nazi zu sein. Ist es nämlich definitiv nicht.

Antwort
von BrandFragant, 170

Nein, solange du keine geltenden Gesetze verstößt.

Antwort
von gerolsteiner06, 16

Da Dummheit nicht strafbar ist und dies ein Synonym ist,  ist es 
somit nicht strafbar.

Antwort
von Wiesel1978, 180

Solange Du dabei nicht verbotenes tust, ist auch diese politische einstellung legitim. Wobei das vermutlich schwer durchzusetzen wäre ;)

Kommentar von typmitgrossem ,

nein es ist verboten, denn nazi kann man nur sein wenn man seine fremden- und verfassungsfeindliche meinungen auch äussert oder sogar vieleicht dementsprechende Handlungen tätigt . hab jedenfalls selten von nazis gehört die nur in ihrem gedanken nazis sein wollten aber sonst immer verfassungslegitim das gehört nämlich nicht zu einem nazi grundgedanken.

Kommentar von Wiesel1978 ,

Du sagst selten, also ist es nicht ausgeschlossen. Demnach ist es legitim es auch ohne Kenntlichmachung zu denken. Es war ja nicht die Frage nach verfassungsrechtlich verbotenen Parolen, Liedern oder Zeichen. Es ging nur ums Sein ;)

Kommentar von typmitgrossem ,

als deutscher bürger darf man nicht der verfassung extrem feindlich gesinnt sein, vor allem nicht den ersten artikeln des grundgesetzes. da reichen auch nur gedanken. und er hats ja auch zugegeben im internet schon im netz nazi sein ist auch verboten. naja egal manche sind nicht belehrbar, denkt wie ihr wollt.

Kommentar von Wiesel1978 ,

Wo wurde von einem Zugeben in der Fragestellung gesprochen und wer sagt, dass es offen geäußert wird?

Kommentar von typmitgrossem ,

ok da hast du recht er hat es noch nicht zugegeben. aber wie gesagt meiner meinung reicht das "sein" schon aus oder wenn man extrem penibel nimmt die gedanken dazu.

Antwort
von aneex333, 59

Jap ist es also wenn du nicht gute "flaggen" besitzt ist da schon ein oder die andere Strafe drinnen.

Kommentar von Jendrikfucek ,

Ich bin deutscher Also Kein Nazi der Deutschland vernichten will!

Kommentar von latricolore ,

Sondern?

Kommentar von Jendrikfucek ,

Nichts sondern Ich Kann Hitler Nur verstehen Aber will nicht sein wie er..

Kommentar von latricolore ,

Was genau kannst du verstehen?

Kommentar von Herb3472 ,

Warum hast Du als deutscher Nazi einen slawisch klingenden Nick?

Kommentar von latricolore ,

;-))

Kommentar von LLL97 ,

Du kannst also einen Mann "verstehen", der den schlimmsten und brutalsten Angriffskrieg aller Zeiten begonnen hat! Der Menschen auf industrielle Art und Weise zu Millionen hat umbringen lassen! Der Kulturelles Erbe zerstört und der Menschlichkeit auf ewig geschadet hat! So einen kannst du also "verstehen..?" Wow... du solltest dringend mal zu einer aufklärenden Jugendberatung gehen!

Antwort
von RuedigerKaarst, 83

Leider sind nicht mal merkwürdige Fragen strafbar. :(

Antwort
von LarsWiegels, 48

Kommt drauf an wie Du "Nazi" definierst.  Denken darfst Du was Du willst.

Antwort
von ShibbyShane, 98

Nein.

Das Tragen bestimmter Symbole und verbreiten spezieller Parolen ist verboten aber das Gedankengut von Nazis zu teilen und sich so zu nennen ist nicht strafbar.

Allerdings sollte man wirklich darüber nachdenken, ob man gern ein Nazi sein möchte ;) 

Ich find ja Rechtsorientierte allgemein ziemlich weltfremd, engstirnig und offenbar leicht manipulierbar.

Kommentar von typmitgrossem ,

nazi gedankengut zu teilen und sich so zu nennen ist nicht strafbar?wer hat dir so ein schwachsinn erzählt?

Antwort
von muttifrutti, 101

neil weil das 3. Reich ist nicht dummerweise nicht komplett untergegangen,

mit all seinen verbotenen Gesetzen.

Der Trick funktioniert über Handelsrecht legitim:

http://www.joh-nrw.com/die-anwendung-von-nazi-gesetzen-ist-seit-dem-20-09-1945-v...

Kommentar von PatrickLassan ,

Du bist auf die Spinner von der Justizopfherilfe herein gefallen.

 Nach 1945 wurden von den Alliierten während der Nazizeit erlassene Gesetze verboten, sofern sie der nationalsozilistischen Ideologie entsprachen. Andere Gesetze fielen nicht unter dieses Verbot, dazu zählen z.B. die StVO und das Einkommensteuergesetz.

Mit dem von dir immer wieder zitierten 'Handelsrecht' hat das auch nichts zu tun, sondern mit Artikel 123 GG:

(1) Recht aus der Zeit vor dem Zusammentritt des Bundestages gilt fort, soweit es dem Grundgesetze nicht widerspricht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community