Frage von YoloJunge3000, 75

Ist es spät mit 20 das Studium anzufangen?

Hallo, ich bin vor kurzem 17 geworden und habe mir s.z. die Zukunft errechnet. Ich besuche die 2 Jährige höhere Berufsfachschule und mache so in 2,5 Jahren mein Fachabi. 2 Jahre Schule und ein halbes Jahr Praktikum. Wenn ich das Praktikum dann nach der Schule fertig habe, bin ich 19. Dann muss ich aber um Informatik zu studieren (was erst im
Wintersemester anfängt) ein 3/4 Jahr warten bis ich halt studieren kann.. Dann bin ich fast 20 wenn ich anfange zu studieren.. Wenn ich alles so mache wie ich es mir jetzt vorstelle, mache ich dann noch den Master. Dann bin ich mit 25 fertig mit dem Studieren. Ist das nicht zu spät? Oder ist das so das Standart-Alter um
mitm Studieren anzufangen? Mache mir iwie Sorgen darüber da schon so alt zu sein. Danke im Vorraus.

Antwort
von Joshua18, 18

Nein, das ist überhaupt nicht zu spät. Es darf dann im Studium nur nichts schief gehen. Wenn das Studium nicht solide finanziert ist, Du Anfahrtswege von über einer halben Stunde hast oder Du unnötig rumbummelst, wird es am Ende ganz sicher zu Schwierigkeiten kommen.

Viele Abbrecher fangen machen dann noch eine Berufsausbildung oder Bildungsmassnahme vom Arbeitsamt am und landen heutzutage am Ende immer öfter in fragwürdigen Arbeitsverhältnissen.

Antwort
von MrHilfestellung, 32

Mit ca. 20 fangen sehr viele das Studieren an.

Antwort
von areaDELme, 35

das macht gar nichts. viele machen vorher auch noch eine ausbildung und fangen erst zwischen 23-25 mit dem studium an. als kleiner tipp: so solltest spätestens mit 21 anfangen wenn es möglich ist, denn dann bekommst du immerhin noch kindergeld bis du deinen bachelor hast ;)

Kommentar von YoloJunge3000 ,

^^ aber werde dann wahrscheinlich Bafög beantragen. Ich mache grade erst das 1. halbe Jahr mein Fachabi, aber denke schon über die nächsten 5 Jahre nach :D

Antwort
von Omnivore08, 17

nö. Mit 20 Studieren ist völlig normal. Abi+Bund, dann Studium. Das ist schon mehr als die Regel. Ich hatte einen beim Studium, der war schon 30.

Antwort
von NickAndersson, 24

geht nicht anders, wenn du vorher noch fachabi machen willst, und es ist nur 2 Jahre später als die ersten die Anfangen (wie ich später ^^)

Antwort
von Gazi200, 45

Lol wieso soll es zu spät sein mit 20 Jahren ein Studium anzufangen. Viele machen das so und gehen vorerst eine Weile Arbeiten damit Sie sich finanzieren können...

 

Also ran an die Bücher :D

MfG

Antwort
von sarahj, 14

Nein. Es ist vielleicht sogar besser, schon ein bisschen reifer zu sein ;-)

Antwort
von Yendor, 43

Wenn du mit 20 an die Uni kommst wirst du sehen, dass du wahrscheinlich noch zu den jüngsten gehörst. 

Antwort
von Appelmus, 20

Nein. Ich habe mein Studium damals mit 23 begonnen. Viele Kommilitonen von mir waren zwischen 30 und 40.

Antwort
von Miumi, 19

Hä? Das ist überhaupt nicht zu spät. So ziemlich das Standardalter.

Antwort
von hihannah, 33

Das ist ganz normal. Viele Abiturienten beenden die Schule zwischen 17 und 19 und setzten dann noch ein Jahr aus.
Also bist du voll im Durchschnitt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community