Frage von PotenzenHilfe, 150

Ist es so wichtig gut Auto zu fahren?

Hey

Bin Fahranfänger , halt mich an die Geschwindigkeitsbegrenzung , fahre Automatik und werde halt trz. überholt...

Geht das euch nicht aufs Ego ? Oder sollte man einfach drauf scheie ...Auch bin ich nicht der beste Autofahrer und habe es ehrlich gesagt auch nicht vor...Einfach von A nach B....Habe wichtigere Dinge im Leben auf die ich mich konzetriere....

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 38

Ich werd auch immer wieder überholt oder sehe schon im Vorfeld wie Jemand hinter mir nervös herumzuckelt. Das geht mir nicht aufs Ego, aus dem Alter bin ich raus und den Herdentrieb habe ich auch abgelegt. Es nervt mich nur wenn dieses Überholen unbedacht der Geschwindigkeit war sondern meine Fahrzeugart, die als langsam gesehen wurde und der Überholer dann langsamer vor mir fährt als ich ursprünglich fuhr.

Um bei B überhaupt anzukommen ist es manchmal wichtig ein guter Autofahrer zu sein. Du brauchst nicht zu den Besten gehören, aber wenigstens das Auto sauber in der Spur halten, flüssig fahren und Dich einigermaßen regelkonform verhalten solltest Du schon hinkriegen.

Antwort
von AIRMARC, 89

Nur weil du von anderen überholt bist, bist du doch keine schlechte Fahrerin? Gerade als Fahranfänger ist es wichtig in der Probezeit keine Punkte zu sammeln. Ordne dich rechts ein, dort fahren sie meistens nach den Begrenzungen.

Antwort
von yutub, 29

Sch*iß auf's ego. Hauptsache du fühlst dich sicher und hast alles unter Kontrolle. Sollen die Leute doch überholen. Wenn sie mit 150 vor nen Baum donnern wollen, dann sollen sie doch.

Es zeugt von Intelligenz, einfach zu überhören was andere sagen und einfach auf Nummer sicher zu gehen. :)

Kommentar von NX7800 ,

Vollkommen richtig das nennt man dann natürliche Selbstauslese!

Wichtig is dass du selbst alle anderen beobachtest und entsprechend reagieren kannst, du wirst früher oder später in eine Situation kommen wo du froh bist das du nich am rasen warst.

Und mal von Autofahrer zu Autofahrer, ich fahr auch ab und an mal etwas langsamer als erlaubt auf der rechten Spur. Spätestens wenn ich nach 50km auf Reserve noch an keiner Tankstelle vorbeigekommen bin is auch auf der Autobahn bei mir 90 angesagt. Auf der anderen Seite wirste aber auch mal etwas schneller fahren als erlaubt, dass macht jeder mal aus was auch immer für Gründen, dann sind das aber auch keine 150 bei erlaubten 100 sondern höchstens mal 120 beim überholen und danach lass ich den Wagen runtertouren auf 100 und gut is.

Antwort
von iddontkcree, 12

Eigentlich sollte man die einfach machen lassen.

Aber jedem geht das wohl auf die Nerven.

das schlimmste ist wenn man in nebenstraßen schon 35kmh fährt und dann welche einem noch dicht auffahren.

Ich brems dann immer mal bisschen ab und zuckel dann mit 25 durch die city ;) Auf solchen Straßen muss man doch vorsichtig fahren - wenn da ein Kind nem Ball hinterherrennt...

Und wenn du dich an die Geschwindigkeitsbegrenzung hälst, dann fährst du doch korrekt und die anderen schlecht - nicht du!


Antwort
von katarofuma, 3

Du bist fahranfänger... Halte dich an die Geschwindigkeit sonst bist den Führerschein bald los... Auf der Autobahn gibt es auch Leute die schneller sind ... Und tu dir selbst den Gefallen und lerne Schaltgetriebe...

Antwort
von meterano7, 62

Ist dir dein Leben und das der andern was wert? Falls ja, vergiss dein Ego, das hilft dir im Sarg nichts. Und besser wirst du automatisch, learning by doing.

Antwort
von LoveRuhrpott, 58

Richtig einfach ignorieren... In der Fahrschule hat man doch gelernt, dass man sich nicht herausfordern lassen soll.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Ist bloß Käse, wenn man dauernd Mist macht.

Antwort
von Sonnenstern811, 60

Übung macht den Meister. Ein guter Autofahrer solltest du aber nach Möglichkeit schon werden. Dein Leben und das anderer Menschen könnte mal davon abhängen.

Idioten und "Blinde" machen bereits mehr als genug die Straßen unsicher.

Tachos haben übrigens meist ein paar Kilometer Vorlauf in der Anzeige. Das könnte der Grund sein, dass du oft überholt wirst.

Automatic fahre ich seit 1977 und bin bei einem ganz normalen Ampelstart oft schon auf Höhe der Entgegenkommenden, wenn die sich gerade langsam in Bewegung setzen.


Antwort
von Elisabethth, 40

Ist ja auch meistens eh so, dass man sich an der nächsten Ampel wieder trifft. Also lieber entspannt fahren

Kommentar von NX7800 ,

Und dann schleichen se vor dir anner Ampel los weil se das Gaspedal nich finden... ätzend

Antwort
von BarschKeks4, 43

Es ist schon wichtig gut zu fahren. Wäre ja nicht auszuhalten wenn noch mehr Menschen schlecht fahren würden.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Deine Worte in Gottes Ohr.

Antwort
von firoww666, 77

Naja ich stelle das auch grade infrage, seitdem die Polizei grundlos in einer 100ter Zone an meinem Heck hangen. Ich bin 100 kmh gefahren.

Antwort
von dave11104, 32

Würde zwar als Anfänger erst recht nicht Automatik fahren aber nun gut.

Aufs Ego geht mir das nicht. Wer mich in der 100er Zone mit 120 überholt ist selbst schuld. Den kann ich dann auslachen wenn er geblitzt wird.

Am Ende überhol ich ihn wenn das Tempolimit aufgelöst ist denn dann fahr ich, sofern sicher, auch schnell.

Die könnten mich auch überholen wenn ich nen Pagani fahren würde wenns ihnen Spaß macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten