Frage von Mattea9983, 29

Ist es so schwer nach dem Journalismus-Studium?

Ich würde eigentlich gern Journalismus studieren, kenne aber jemanden der das getan hat und wahnsinnig Probleme hat und ständig von einem unbezahlten Praktikum zum nächsten geht. Daher die Frage: Ist das wirklich so schlimm? Und wenn ja, gibt es Länder, wo die Chancen höher sind? Ich will ja auch nicht mal bei so einem Käseblatt landen ...:/

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kristall08, 19

Ja, ist es.

Hier ein Artikel über eine meiner zahllosen Nichten:

http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/volontariat-blog-ueber-miese-journali...

Antwort
von Gilbert56, 20

Ein Problem ist die weitergehende Konzentration der Zeitschriften und Zeitungen auf Supergroßverlage wie Funke und Burda. Dadurch gibt es nur noch wenige Arbeitgeber in Deutschland. Und dort wird immer effektiver mit immer weniger Personal gearbeitet. Inhalte werden immer mehr in etlichen Zeitschriften wiederholt, sogar zeitgleich. Oder eben Käseblatt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten