Frage von nilsens, 12

Ist es so schwer gut zu sein?

Vielen gefällt es, jemanden klein zu machen oder zu Außenseiter zu machen. Mit "Vielen" meine ich die ich kenne und vor kurzem kennengelernt habe. Wie seht ihr das?

Antwort
von Woropa, 3

Es gibt leider solche Menschen, die Freude daran haben, andere zu schikanieren und fertig zu machen oder auch zu ignorieren. Es ist nicht schwer gut zu sein, die meisten Menschen sind ja nette und gute Menschen, die respektvoll und anständig mit anderen Menschen umgehen. Menschen, die andere schikanieren und ihnen das Leben schwer machen , wollen aber gar nicht gut sein, ihnen macht sowas Spass. 

Antwort
von Nordseefan, 10

So was ist total mies und unfair.

Ich muss nicht jeden mögen, das ist normal. Aber ich muss denjenigen nicht runter machen!!

Antwort
von Annuk, 8

Wie alt bist du?

Im Jugendalter ist der Wunsch, dazu zu gehören so groß, dass das Gewissen oft ausgeschaltet wird. Lieber einen anderen klein machen, als selbst der Kleingemachte zu sein. Und alles für einen Lacher auf der eigenen Seite.

Später ist es eine Frage der Macht. Es scheint schwer zu sein, Macht zu haben und sie nicht auszunutzen. Wenige schaffen es, dennoch Mensch zu bleiben, viele nutzen Macht aus um anderen zu zeigen, dass SIE das Sagen haben und anzugeben.

Bedenklich, wenn man so auf die Menschen guckt. Gut sind wir nicht automatisch. Wir können nur draus lernen, es nicht so zu machen.

Antwort
von User1998, 12

Es ist bei manchen Leuten echt schwer, gut zu sein. Manche Mitmenschen sind dermaßen blöd und unerträglich, dass es mir oft schwer fällt, bei denen "gut" zu sein. Das kommt immer auf die Leute an, wie die sich benehmen. Wenn sie sich blöd benehmen, bin ich ihnen gegenüber auch unfreundlich.

Antwort
von SofiaBari, 9

Menschlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten