Frage von kevin2224, 18

Ist es so richtig oder falsch?

Und zwar von ich 18 und ein junge .
Ich bin ein besser Mensch geworden . Damals war ich so ein Typ der nur wie jeder andere kleiner junge ein dicken Wagen wollte und viel Geld . Heute sage ich dicke Autos nichts im Leben bedeuten . Geld ist nicht das Wichtigste im Leben . Sondern Familie und Gesundheit . Man braucht keine dicke rolex oder wer die meisten Frauen bumst . Sex ist nicht alles im Leben  . Heute denke ich so .ich denke immer an andere Leute . Wen ich zumbeispiel was esse und ich möchte es nicht mehr , Dan gebe ich gerne mein essen an jemanden anderen weiter , weil ich gelernt hab essen einfach so nicht wegzuschmeißen in anderen länder verhungern andere Menschen .  Und ich bin netter geworden . Damals war ich immer das Gegenteil . Damals fragte mich mein Lehrer was ich werden möchte . Da antwortete ich mit dicken Wagen haben dicke rolex Geld haben , ihr wisst schon den Traum alles Kinder halt . Und wer die meisten Frauen bumst .  Ich lese viele Bücher und surfe im Internet über Zitate . Da war ein Zitat von che Guevara , er meinte in ein Gedicht " Menschlickeit  ist wärmer als ein Anzug von hugo boss " . Ich brauche kein dicken Wagen oder die Dickste Rolex .  Es reicht mir wen ich  am Abends am Tage Satt werde . In der Welt  Geld geht es nicht um Geld oder Sex
.  Ich habe gelernt essen einfach so nicht wegzuschmeißen . Lieber gebe Ich  das essen an jemand anderen weiter um sein Hunger zu Stillen . Essen einfach so wegzuschmeißen zeigt das man keine Menschlichkeit hat . Den in anderen Länder Sterben Menschen ohne Wasser und Trinken . Deswegen esse ich mein esse auf mit guten Gewissen . Obwohl ich weiß das deren Hunger nicht gestillt ist , esse ich das essen trotzdem bis zum Ende  weil ich weiß das die davon mehr hätten als man es weg wirft .
Was ich damit sagen will ist , das ich viel herzvoller und menschlicher geworden bin . Ich bin viel menschlicher geworden . Damals senkte ich nur an mich und nicht an die ärmen . Heute denke ich an die  Das Ding ist , ich hab mich von vielen meine besten Freunde getrennt . Ich hab viele Freundschaften beendet . Ich fühl mich so besser . . Ich merke selber das ich mich geändert hab ich merks wirklich selber an mir . Ich will nicht mehr so wie früher sein .
Findet ihr das es so richtig ist ?
Auch wen die frage komisch ist .
Danke das ihr euch Zeitgenossen habt fürs lesen . Ihre Antworten lese ich mir alles einzeln durch :-)

Antwort
von KIttyHR, 18

Ehrlich gesagt habe ich eine geteilte Meinung darüber. Ich finde es toll, dass du nicht mehr dieser Macker bist, der nur an Geld, Autos und Frauen denkt und, dass du die Kraft hast, dich von Grund auf so umzukrempeln. Echt, Respekt. Du solltest allerdings aufpassen, dass du trotz allem immernoch du selbst bleibst und nicht versuchst, dich in eine "Rolle" oder in ein Ideal hineinzupressen. Dass du fragst, ob wir deine jetzige Art gut finden, zeigt mir schon, dass du das nicht zu 100% selbst bist. Vielleicht solltest du einmal darüber nachdenken. Trotzdem gibt es viele Menschen, die sich ein Beispiel an dir nehmen sollten.

Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 13

Hi, 

die Grundeinstellung ist gut. Und wenn du dich damit vollumfänglich gut fühlst, dann kann es nicht falsch sein. Du hast an Dir gearbeitet und das ist gut so. Denn Geld, Sex und Co ist zwar nicht vollkommen bedeutungslos, aber wahrlich nicht alles im Leben. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von Suboptimierer, 11

Findet ihr das es so richtig ist?

Ja, ist doch eine tolle Wandlung. Die Gesellschaft dankt.

Antwort
von Apixo5, 10

Gute Einstellung mein Freund, Respekt. Mach weiter so.

Kommentar von kevin2224 ,

Danke dir :-)

Antwort
von Alanbar31, 17

Gute Einstellung, wenn du Muslim wärest hättest du das Paradies erlangt ohne Probleme!

Kommentar von kevin2224 ,

Danke für deine Antwort :-) und nein ich bin kein Muslim . Ich bin Kurde Yezide :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten