Frage von PatrickJane1990, 35

Ist es sinnvoll,während man im Gymnasium ist,eine Lehre zu Machen?

Also ich bin ein mittelmäßiger Schüler,aber sehr intelligent,d.h,dass ich keine wirklichen Probleme in der Schule habe. Ich möchte jedoch gerne eine Lehre anfangen,da ich unbedingt schon mein eigenes Geld verdienen will,und eine Ausbildung kann ja nie schaden. Ich werde wahrscheinlich studieren,Germanistik wäre meine Stärke. Ich will eventuell mal Deutsch- und Biologielehrer werden. Wenn ich jedoch eine gute Ausbildungsstelle finde,werde ich die wahrscheinlich auch eine gewisse Zeit kang bei behalten. Mein Abitur mache ich zu 100%,daran wird sich nichts ändern. Ich bin sehr diszipliniert und überhaupt nicht faul. Ich werde in einer Woche 14 und bin in der 4. Klasse eines Gymnasiums. Ich würde mir eben gerne so bald wie möglicb eine eigene Wohnung leisten können und mein Geld verdienen. Deawegen empfinde ich das,als eine gute Entscheidung. Habt ihr schon Erfahrungen damit gemacht und würdet ihr mir aufgrund von v.l.t auftretender Überforderung abraten,diese Entscheidung zu Treffen? Wo kann man überhaupt in eine Abendschule gehen und kann man von einer Abendschule ins Gymnasium wechseln,wenn es einem zu viel wird? VIELEN DANK!

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, Gymnasium, Schule, 16

Deine Ideen mag zwar vielen abwegig vorkommen, sind sie aber ganz und gar nicht !

Es gäbe mehere Möglichkeiten. Zum einen könntest Du nach der 10. erstmal mit dem Gymi aufhören, um eine Berufsausbildung zu beginnen. Danach könntest Du Abitur auf einer BOS, einem Abendgymnasium oder einem Erwachsenenkolleg mache.

Eine andere Möglichkeit wäre, z.B. in NRW, nach der 9. auf eine Oberstufe zu wechseln, die eine Berufsausbildung mit dem Abitur verbindet. Sowas wäre doch genau in Deinem Sinne ? Hier mal ein paar Beispiele:

http://lore-lorentz-schule.de/bildungsgaenge.html

Wie Du siehst, gibt es das auch für die Fachhochschulreife. Damit kannst Du aber leider nicht Lehrämter studieren.

Kommentar von benwolf ,

Wie kommst du auf die Idee, dass man in NRW nach der 9. in die Oberstufe wechseln könnte? Nach der 9. hast du grade mal den Hauptschulabschluss nach Klasse 9.

Lehrer kann man auch ohne Abitur werden. Berufsschullehrer werden in bestimmten Fächern dringend gesucht. Auf den Ba.Sc. kann ich beispielsweise den M.Ed. machen (Elektrotechnik). Alles ohne große Probleme

Kommentar von Joshua18 ,

Fakt ist, fast jeder Gymnasiast in NRW wechselt nach der 9. (G8) auf die Oberstufe. Das wird jährlich hunderttausendfach praktikziert ! Der Fragesteller ist aber Gymnasiast !!

Das mit dem Berufsschullehrer geht nur in manchen Fällen, wo eine FH mit einer Uni kooperiert, z.B. in Aachen. In der Regel brauchst Du aber aber einen entprechenden Lehramts-Bachelor für den Lehramts-Master.

Gymnasiallehramt z.B. können viele FH-Absolventen gar nicht mehr machen, da ein solches Zweitstudium nicht gefördert wird !

Kommentar von Kristall08 ,

Der FS gibt aber auch an, in der 4. Klasse des Gymnasiums zu sein, das klingt doch eher nach Ausland, also Österreich oder Schweiz. Da ist das ganze Ausbildungssystem anders konzipiert, deswegen wäre der Hinweis recht hilfreich gewesen. ;)

Antwort
von MissMaple42, 15

Mach erst mal Abi! Bedenke auch, dass mit einem schlechten Abi die Chancen auf einen gute Studienplatz sinken.

Nebenher arbeiten und eine eigene Wohnung finanzieren wird da auch nichts. Du müsstest viel zu viel arbeiten und hättest dann keine Zeit mehr für die Schule.

Kommentar von PatrickJane1990 ,

Die Noten sind irrelevant,wenn man angenommen wird und dafür stehen die Chancen hoch.

Antwort
von ReterFan, 16

Neben der Schule eine Ausbildung zu machen wird wohl nichts. Aber warum suchst du dir nicht einfach einen Job, dem du nachmittags nach der Schule oder an Wochenenden nachgehen kannst? Da findet man häufig eine gute Möglichkeit um gut Geld zu verdienen :)

Kommentar von PatrickJane1990 ,

Ja,das werde ich machen. Da kann ich v.l.t sogar ein Zimmer in einer Wg finanzieren.

Kommentar von ReterFan ,

Ja ein Versuch kann nicht schaden

Antwort
von Midgarden, 19

Geht nicht - als Auszubildender bist Du berufsschulpflichtig und es klappt nun mal rein zeitlich nicht, Gym, Ausbildung und Berufsschule gleichzeitig zu machen ;-)

Kommentar von PatrickJane1990 ,

Und wie ist das dann mit der Abendschule?! 🤔😣

Kommentar von Midgarden ,

Abendschule für was? Abgesehen von der Unterrichtszeit - für gleich 2 Ausbildungen gleichzeitig auch noch zu lernen und ausreichend Schlaf zu bekommen bedarf eines Wunders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community