Frage von zuperman, 72

Ist es sinnvoller den kompletten JavaScript-Code meiner Website in eine Datei zu packen oder in mehrere?

Antwort
von xGlumi, 29

Wie du in den ersten Minuten hier schon feststellen kannst gibt es zu jedem Thema viele Meinungen die alles abdecken :DD

Um die aber eine Antwort zu geben, die fachlich richtig ist:

Alles was du auslagern kannst, wird ausgelagert!

Zumindest ist so der richtige Weg, wenn man etwas sauber und ordentlisch programmieren möchte.

Wie bei jeder Regel ist aber auch hier einwenig Eigenhirn gefragt und es sollte klar sein, dass man nicht wegen einem 2 Zeilen Code der nur ein einziges mal kurz vorkommt alles auslagern muss.

MFG xGlumi

Antwort
von MonkeyKing, 42

Solange es sich nicht nur um wenige Funktionen handelt macht es Sinn, deinen Javascript Code in mehreren Dateien abzuspeichern die nach Funktionsgruppen unterteilt und auch entsprechend benannt sind. Du kannst eine Hauptdatei haben (z.b. app.js) und mehrere Dateien für die unterschiedlichen Funktionsgruppen (z.B. comments.js, shop.js usw.).

Es macht dann allerdings wieder Sinn die Dateien produktiv wieder zu einer einzelnen zusammenzuführen und zu komprimieren(wenn es auf Performance ankommt). Dazu kann man Tools wie z.B. "Gulp" verwenden.

Antwort
von mrhashpipeotto, 41

im entwicklungsmodus alle module /skripte in einzlene js dateien logisch aufteilen, danach diese mittels browserify oder webpack in eine datei bündeln und diese im html laden. Dafür gibt es gulp/grunt build tasks die den prozess automatieren. Im productionmodus, also wenn die datei online gestellt wird alles nochmal komprimieren, dafür gibt es zum uglify. Ich hab zum teil 5 MB grosse dateien die dann auf 500kb komprimiert werden, der browser cached das file, läd es also nur einmal,  und ->eine<- datei zu laden ist wesentlich performater als wenn der browser x requests machen muss. Mehrere script tags in html wo man ständig aufpassen muss wann was geladen wird ist fehleranfällig  und oldschool. Alles in eine datei bündlen und ausliefern ist heute Standard, auch wenn einzelne codes im bundle nicht für die aufgerufen seite benutzt werden. Das fällt nicht ins Gewicht. 

Kommentar von mrhashpipeotto ,

also mach dich in moderne webentwicklung fit: browserify, webpack, gulp, grunt, uglify etc sind deine tools, für css mit sass, less, postcss gilt auch das oben genannte prinzip

Antwort
von MrKnowIt4ll, 43

Auf jeden Fall! Den kompletten Code innerhalb der Seite zu haben ist doof :) Ausgelagert kannst du alles viel besser warten.

Antwort
von RakonDark, 34

@MrKnowIt4ll

kommt darauf an ob bestimmte scripte direkt im body ausgeführt werden müssen . z.b. ist das bei facebook app geschichten sehr sinnvoll .

pauschal kann man das also nicht mehr beantworten .


Antwort
von Vyled, 47

Komprimiert in einer ist schon nicht schlecht....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community