Frage von Luna4488, 91

Ist es sinnvoll, z. B. eine Serie auf beispielsweise Englisch anzusehen?

Hallo! Ich befinde mich grade in den Vorbereitungen für meine Abschlussprüfungen und habe den Tipp bekommen, mir meine Lieblingsfilme oder Serien einfach mal auf Englisch anzusehen.

(Ich bin ziemlich gut in Englisch, also verstehe ich auch die Handlung und muss mir nicht nochmal die komplette Grammatik wiederholen.)

eine Freundin hat mir jetzt die Serie Sherlock ausgeliehen.

Meine Frage ist jetzt einfach, ob es wirklich sinnvoll ist, sich eine Serie in einer anderen als seine Muttersprache anzusehen. Ist das hilfreich bzw. förderlich für das Gehirn? Und wenn dann mit oder ohne Englischen Untertitel?

(mal davon abgesehen, dass man von den meisten deutschen Synchros eher Kopfschmerzen bekommt, haha.)

Liebe Grüße und vielen Dank!

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Englisch & Sprache, 28

Ich denke, es versteht sich von selbst, dass es hilfreich ist, sich Filme in der Originalsprache anzusehen. Man darf nur nicht erwarten, dass man nach einem Film bereits einen enormen Zugewinn spürt.
Wenn du die Untertitel mitlaufen lässt, dann bitte nur die englischen (falls vorhanden). Somit hast du zwei Kanäle zum Aufnehmen der Sprache.

Antwort
von mastema666, 28

Macht finde ich auf jeden Fall Sinn, mich hat das damals innerhalb von ca 2 Jahren von einer knappen 4 auf eine gute 2 gebracht (wirklich nur das, sonst hatte ich fürs Lernen nicht viel übrig^^).

Untertitel (also die englischen) habe ich dabei nur Anfangs zum Teil genutzt (wo es halt möglich war, bei DVDs geht's zwar meist, aber im TV oft auch nicht (hab damals z.B. immer "WCW Monday Nitro" auf TNT geguckt)), braucht man dann aber auch recht schnell nicht mehr.

Antwort
von N3kr0One, 25

Klar ist das sinnvoll...ob du mit oder ohne Untertitel schauen solltest hängt davon ab wie gut du die Dialoge verstehst.
Ich persönlich hab leider ein schlechtes Hör-verstehen und muss mir dadurch die Untertitel an machen (was am Englisch selbst nicht liegt)...aber wenn du die Personen gut verstehst, dann lass die Untertitel ruhig weg.

Antwort
von MacWallace, 22

Hallo,
also ich finde schon, dass das hilft!
Mit englischen Untertiteln ist es, meines Erachtens, einfacher zu verstehen. Oft reden die Schauspieler auch ein wenig Umgangssprache und das wird MANCHMAL in den Untertiteln durch den 'richtigen englischen Satz' ersetzt. Zum Beispiel, wenn in der Serie jemand sagt "You wanna know that?" Steht dann, wie gesagt manchmal, "Do you want to know that?" in den Untertiteln. Ich persönlich finde das nicht gut, da man dann nicht mehr zuhören kann, da ja etwas anderes gesagt, als geschrieben wird. In dem Fall würde ich deshalb ohne Untertitel gucken. Wenn du aber gucken willst, um Englisch zu üben ist es vielleicht hilfreich, da man sich so das 'richtige Englisch' einprägt anstelle des gesprochenen. Aber im Allgemeinen ist es einfacher mit der Mitschrift.

Um das nochmal zusammenzufassen, ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall versuchen, denn schaden wird es wohl nicht's. Außerdem sind die Originalstimmen wirklich meinst besser.

LG Dr Blex

Kommentar von MacWallace ,

Was ich noch ergänzen müsste, wäre, dass man dadurch auch neue Wörter, die man vielleicht mal nachschlagen muss, wenn sie nicht aus dem Kontext zu erahnen sind, kennenlernen kann. Das hilft auch in der Prüfung um sich abwechslungsreicher auszudrücken. Auch Redewendungen kann man sich so manchmal aneignen.

Antwort
von HaKernchen, 18

Sinnvoll ist es fürs englisch lernen bestimmt. Also auf Dauer. Von einem Film wirst du nicht besser in Englisch, aber wenn du es dir angewöhnst, dann macht es schon etwas. In Holland oder Schweden, wird nie etwas übersetzt sondern immer nur mit Untertitel geschaut. Die können alle viel besser Englisch.

Mal abgesehen davon: Viele Witze, Sarkasmus, sprachliche Feinheiten und Subtiles, ist oft in der Originalsprache besser. Dafür ist es ja schliesslich geschrieben!

Also meine Meinung: wenn du die Sprache sprichst, auf jeden Fall Originalfassung. Mit deutschen Untertiteln oder noch besser Untertiteln der entsprechenden Sprache.

Antwort
von Loveschocolate, 16

Wenn du ohne Untertitel alles verstehst, dann guck auch ohne würde ich sagen. und ja, es ist definitiv förderlich. Aussprache und Vokabular werden besser. Außerdem gewöhnst du dich an den Klang der Sprache und kannst dann sowas wie hörverstehen besser

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Englisch, 10

Es schadet auf keinen Fall, aber NUR "Gucken", also "Konsumieren"  bringt fast gar nichts.  Um echten Sprachgewinn zu erzielen, musst Du Dich aktiv mit den Worten des Films auseinandersetzen: Wörter notieren, nachschlagen, aufschreiben, lernen, wiederholen...

Antwort
von Bookstafrage, 2

Alos Sherlock ist auf jeden Fall hilfreich, da man manche Gedankengänge schon auf Deutsch nur mit hoher Konzentration verstehen kann. Wenn du Sherlock auf Englisch nachvollziehen kannst, bist du der Pro^^

Antwort
von habdichlieb, 15

Ich finde das auf jeden Fall sinnvoll. Es trainiert besonders das Verständnis (besonders gut für mündliche Prüfungen), aber erweitert auch das Vokabular. Untertitel sind praktisch, wenn man nebenbei auch die Rechtschreibung üben will, wobei aber auch Bücher lesen hilft, oder die Akzente schwer verständlich sind und man sich erst daran gewöhnen muss. Die Untertitel sollten aber auf jeden Fall auf Englisch sein.


Antwort
von SoVain123, 22

Klar, dadurch bekommst du ein besseres Bauchgefühl für die Englische Sprache.
Den Wortschatz wird auch erweitert.

Antwort
von ganescha, 16

 Da Du gutes Englisch verstehst, sieh Dir die Serie in Englisch an. Denn zwischen deutschen und Englischen  " worten bzw. Sätzen liegen oft eine Menge. "

Antwort
von MrAnonymGuy, 21

Auf jeden Fall machen, des bringts!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community