Frage von GuessWhoIAMx, 56

Ist es sinnvoll heutzutage und in Zukunft Kinder zu kriegen?

Ja, ich weiß, man muss die Menschheit erhalten, und so weiter... Aber sein wir mal ehrlich: Ist es überhaupt so gut, dass es so viele von uns gibt? Ich meine, in 30-40 Jahren wird es Krieg um Wasser, Öl, usw geben... Will ich mein Kind solchen Problemen aussetzen? Ich meine... Jeder findet sich wichtig, jeder isst viel, jeder trägt Leder, isst Fleisch, usw... (Zumindest in unserer "Welt"... Dass es viele Arme gibt und manche Menschen meist gar keine Chance auf gute Bildung haben, ist auch unter aller Sau)... Wieso macht keiner was dagegen? Wenn man sich von der Masse ablösen will, indem man vegetarisch bzw vegan ist, Fair Trade Sachen benutzt oder sich Sozial engagiert, wird man von vielen Menschen als Freak oder Öko "beleidigt"... Also die Menschen, die so dumm der Masse nachlaufen sind für mich dumm.. "Ist halt so" hört man immer... Das ist sehr ignorant. Wieso sind Menschen so? Warum ändert sich nichts?Ich bin 16 und finde mein behütetes Leben in unserer Gesellschaft schrecklich. Ich bin eingeschlossen, aber gleichzeitig davon abhängig. In der Schule wird man einer Gehirnwäsche unterzogen. "Wenn du nicht so bist wie wir, bist du anders. Anders ist immer schlecht.". Wenn ich durch die Stadt gehe sehe ich nur traurige, leere Gesichter. Alle beeilen sich, müssen irgendwohin. Was ist aus der Menschheit nur geworden... Also ich will so ein Leben meinen Kindern nicht antun...

Antwort
von tryanswer, 28

Es gab und wird immer Krieg um irgendwas, Armut, usw. geben. Kinder bedeuten in erster Linie eine Vorsorge für die eigene Zukunft, die Erhaltung der eigenen Genetik und die Möglichkeit seinen Leben einen Sinn zu geben - der Rest ist "survival of the fittest". Wenn du nun aus Altruismus auf Kinder verzichten möchtest, spricht nichts dagegen, objektiv ist es aus genannten Gründen jedoch vorteilhafter Nachkommen zu zeugen.

Antwort
von FeeGoToCof, 56

Hätten Deine Eltern so gedacht, wie Du, hättest Du nicht die Chance was zu bewegen. In Deinem Leben, im Leben Anderer.

Es kommt immer auf die Sichtweisen an.

Du kennst doch den Spruch vom halbleeren, oder halbvollen Glas?

Du machst daraus, was es für Dich ist.

Antwort
von Misrach, 12

Hätten deine Eltern so gedacht, denn auch zu deiner Zeit gab es Probleme, dann wärst du jetzt gar nicht auf der Welt und? Geht es dir schlecht? Lebst du noch?

Alles Dinge die man vorher nicht beeinflussen kann.  Meine Opa (Jude) ist auch noch zur  NS zeit geboren, glaubst seine Eltern haben sich nicht gesorgt und hatten Angst vor dem was kommt? Auch diese Zeit wurde überstanden.

Antwort
von Georg63, 16

Es ist nicht sinnvoll, weil das Leben sowieso ohne Sinn ist und eines fernen Tages komplett verschwinden wird.

Trotzdem sind Kinder das schönste auf der Welt und ich bin froh, welche zu haben.

Antwort
von MonkeyKing, 23

Frage mal einen Kambodschanischen Bauern wie er das sieht. Glaubst du er denkt ernsthaft darüber nach, keine Kinder zu kriegen weil sein Land von einer korrupten Regierung geleitet wird, die Flüsse vergiftet sind, die Wälder seiner Heimat an den Höchstbietenden verhökert werden, seine Kinder wahrscheinlich niemals studieren werden oder älter als 60 werden? Ich denke nicht.

Die Antwort auf deine Frage liegt nicht darin, wie die Welt ist oder wie sie deiner Meinung nach sein sollte, sondern an deinem Weltbild. Daher kann ich dir nur den Rat geben: erweitere deinen Horizont, schau dich in der Welt um, dann wirst du vielleicht eine Antwort auf diese Frage finden.

Kommentar von GuessWhoIAMx ,

Ja klar aber ich würde eher sagen, dass dieser Bauer hier der Dumme ist. Das ist einfach meine realistische Anschauung. Die Welt WIRD irgendwann zu vergiftet sein, um darauf zu leben. Und das wird unsere Schuld sein. Das ist keine Vermutung sondern Fakt.

Kommentar von MonkeyKing ,

Nein, das ist bei weitem kein Fakt sondern eine Voraussage die ich anzweifle. Ich bin ein Kind der 80er, damals waren viele Menschen davon überzeugt dass die Wälder bis zum Ende des Jahrhunderts durch den sauren Regen abgestorbene wären falls wir uns nicht früher oder später durch einen Atomkrieg selber vernichten. Beides ist bisher noch nicht eingetroffen. Meiner Meinung nach unterschätzt du die Regenerationsfähigkeit der Natur. Aber das war eigentlich nicht mein Punkt.

Antwort
von jasminschgi, 19

Bist du auf deine eltern böse weil sie dich bekommen haben?

Kommentar von GuessWhoIAMx ,

Ja, ich bin zwar glücklich, dass es uns so gut geht, aber es geht ja um meine Kinder später, die Zeiten ändern sich. Die Leute vor 16 Jahren hatten noch eine andere Weltanschauung als heute. (auf der Zukunft basierend) Deshalb finde ich, dass es keine gute Idee ist, immer weiter Menschen auf diesen Planeten zu setzen. Jeder Mensch ist, aufgrund seiner Intelligenz, eine Gefahr für die Erde.

Kommentar von Misrach ,

Dann bring dich doch zuerst um

Kommentar von jasminschgi ,

dann kriege keine kinder

Antwort
von Papabaer29, 34

Wenn du mich fragst: nein.

Ich wüsste nicht, wie ich mich bei meinen Kindern entschuldigen sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community