Frage von Skyandi, 88

Ist es Sinnvoll einen Audi R8 zu kaufen und zu vermieten?

Ich möchte Anfang nächsten Jahres bzw. jetzt im Herbst einen Audi R8 kaufen und vermieten.

Grund: Ich habe die Möglichkeit das Fahrzeug Bar zu bezahlen und weiß sonst nicht worin ich mein Geld investieren soll. (etwa 50.000,-)

Meine Frage:

Ist hier jemand der sich mit dem Thema Autovermietung auskennt? Vielleicht jemand im Raum Hamburg der Lust hat zusammen zu arbeiten?

Kann mir jemand Tips geben, auf was ich zu achten habe?

Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaskutscher, 39

Er schreibt nicht das er das Geld sozialen Zwecken schenken will.

Er will es gewinnbringend anlegen und hat nun die Idee mit der KFZ-Vermietung.

Meine persönliche Meinung: Klappt vermutlich nicht. Du hast viel Aufwand, musst das Fahrzeug entsprechend teuer versichern. Daher erst mal alle Kosten in Erfahrung bringen (was du ja gerade jetzt hier versuchst) und dann durchrechnen.

Bei 50'000 Euro würde ich eher an eine kleine Immobilie denken (z.B. 1-Zi-Whg) und diese dann an Studenten vermieten. Davon sollte es in Hamburg ja eigentlich genügend geben?

Google kurz gequält: https://www.immowelt.de/expose/2APM54Z (war das erste Angebot was mir über den Weg gelaufen ist).

55'000 Euro zzgl. die sonstigen anfallenden Kosten (Notar, etc.).

5% garantierte Mieteinnahmen -> 2'750 Euro pro Jahr als Einnahme.

Vorteil gegenüber dem KFZ: Der Wert der Immobilie bleibt erhalten.

Was du beim KFZ an Wartungsarbeiten reinsteckst (und als Ausgaben hast) wird vermutlich höher sein als das was du in den Erhalt der Immobilie zu investieren hast.

Was du herausfinden solltest:

  • Wie hoch ist der Wertverlust beim KFZ pro Jahr?
  • Wie hoch die Ausgaben für die Wartung und regelmäßige Reinigung?
  • Was verlangen andere für ein Wochenende mit dem R8.
  • Welche rechtlichen Voraussetzungen (haften mit Privatvermögen, etc.) kommen auf dich zu wenn du ein Gewerbe mit KFZ-Vermietung anmelden willst?

Ich würde dir den Tipp geben nach Immobilien zu suchen. Wobei der R8 natürlich schicker ist als eine blau gekachelte Küche. :D

Kommentar von siola55 ,

Was du herausfinden solltest:

... ob überhaupt ein Versicherer dieses Auto zu einer annehmbaren Prämie versichert! Kfz-Versich. für Autovermieter sind in der Regel unerwünschtes Risiko, deshalb so teuer, dass du gerne die Finger davon läßt :-((

Kommentar von Skyandi ,

Also vielen Dank für die Antwort. Ich würde das Fahrzeug auch gerne Privat bewegen wenn ich mal Zeit habe. Kosten prüfe ich gerade. Wenn ich damit durch bin, berichte ich gerne. Bei der Immobilie hast du auch diverse laufende Kosten. Bei einer WHG beispiel Hausgeld, bist nie dein eigener Herr etc... PS: Bin Immobilienfachwirt und deswegen bin ich aktuell sicher wie ich was machen soll.

Kommentar von Gaskutscher ,

Einem Immobilienfachwirt brauche ich natürlich nichts bezüglich Wohnungen erklären.

Antwort
von NoshK, 28

Ein R8 für 50.000€ zahlt sich nicht aus. Ein solcher Sportwagen ist "zu" gebraucht. Und "vermieten"? Zu viel Stress und zeitintensiv.

Kommentar von Gaskutscher ,

Habe mal mobile.de bemüht:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/auto?isSearchRequest=true&vc=Car&dam=0...

Hätte nicht gedacht das es doch so viele gibt - und dann sogar »unfallfrei« markierte Fahrzeuge.

Bei den verlangten Preisen für einen Tag/ein Wochenende ist es jedoch fraglich ob das wirklich klappt und Gewinn abwirft. Ein Beispiel:

https://www.erento.com/mieten/fahrzeuge_fluggeraete/special_cars/audi/?gclid=CPm...

300 Euro für einen Tag. Dann vermutlich ausschließlich Hamburg und Umgebung. Nicht jeden Tag ist eine Hochzeit, also wird die Nachfrage wohl an den Wochenenden liegen.

600 Euro für ein Wochenende - oder eben nicht weil keiner einen R8 will.

Im dümmsten Fall steht also der R8 z.B. einen Monat lang ohne Vermietung herum. Im Winter vermutlich generell da keiner bei Schnee oder zumindest kühlem Wetter für einen Event das Fahrzeug haben will. Die mieten sich dann wohl eher einen Cayenne oder BMW X.

Damit wären wir wieder bei der Wohnung: Immer vermietet. Jeden Tag. Auch im Winter. :)

Kommentar von Skyandi ,

Also Zeit ist kein Problem. Stress bin ich gewohnt. Arbeite nur 4 Tage die Woche und die Abwicklung könnte mein Vater machen. Natürlich ist die Frage was man für einen bekommt in dieser Preisklasse. Aber sonst habe ich wirklich alles an der Hand.

Antwort
von Nashota, 45

Wenn du mit deinem Geld nicht weißt wohin, suche dir lieber Organisationen, die auf Geldspenden dringend angewiesen sind. Kinderkrebshilfe zum Beispiel.

Autos verpesten schon genug die Umwelt.

Kommentar von Skyandi ,

Es geht darum das ich weitere Einkünfte erzielen will. Es ist Geld aus Provisionszahlung meines ehemaligen Arbeitgebers und habe aktuell keine andere Verwendung.

Kommentar von Nashota ,

Dann lege es anderweitig an. Beteilige dich zum Beispiel an Häusern für den sozialen Wohnungsbau. Renoviere eine Wohnung oder mehrere und vermiete sie sozialverträglich.

Ein Luxusauto wirst du an Otto Normal jedenfalls nicht oft verleihen.

Antwort
von kenibora, 30

Um 50.000,-- bekommst Du aber nur einen "gebrauchten"! Gibt dafür bessere und sichere "Anlagemöglichkeiten"!

Antwort
von SLS197, 23

Nein das ist abolsut nicht sinnvoll 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community