Frage von illtry, 58

Ist es sinnvoll, den Führerschein bereits mit 16 1/2 bzw. 17 Jahren zu machen?

Rückfragen sind, wenn zur Fragestellung nötig, erwünscht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dontknow0815, 33

Wenn du ihn brauchst dann ja(; außerdem kannst du eher die motorradführerscheine machen.

Kommentar von illtry ,

Ich meine den Autoführerschein. Mottorrad würde ich optional den A2 mitmachen. Ich würde den sowieso nur machen, um ihn zu haben, wenn ich einen Job ausüben möchte. Der den erfordert. Habe allerdings noch gar keine Idee, welchen Job ich mal machen möchte.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Kann immer von Vorteil sein aber in der Ausbildung wirst du keinen zwingend brauchen. Wenn du in einer Stadt wohnst sowieso nicht.

Kommentar von illtry ,

Das Problem ist halt, dass auch in meiner Stadt viele Jobs einen Führerschein erfordern. Ich denke, es wäre simnvoll den deshalb zu machen. Allerdings ist meine Motivation nur 60%. Dennoch schaffbar?

Kommentar von Dontknow0815 ,

Schaffen tut den Führerschein jeder:D zumindest fühlt es sich so an. Was manchmal auf der Straße rumeiert da kann man sich kaum vorstellen dass der Prüfer nicht geistig behindert ist.

Kommentar von illtry ,

Die Frage ist nur, wie oft man wiederholt und wie teuer es dadurch wird.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Bei Praxis kann es bestimmt sehr ins Geld gehen(;

Kommentar von illtry ,

Meinst du, die Theorie ist so einfach?

Kommentar von Dontknow0815 ,

Für mich schon aber das war eher darauf bezogen dass die Parkfläche Prüfung 4 mal so viel kostet.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Praktische*

Antwort
von undercxver, 22

Nachdem ich mit 19 die Versicherung für das Auto abgeschlossen haben, würde ich ja sagen. Ständig wurde mir gesagt "hätten sie schon früher den Führerschein gemacht (begleitetes Fahren), dann hätten sie in der Versicherung gespart". Das sollte aber von Versicherung zu Versicherung variieren. 

Darüber hinaus ist es praktisch jetzt schon damit zu beginnen, damit du (falls du Abitur/Matura machen willst), dir damit nicht in die Quere kommst.

Kommentar von illtry ,

Dem Abitur komme ich eh unausweichlich in die Quere. Und ein eigenes Auto ist nicht geplant. Dennoch sinnvoll?

Kommentar von undercxver ,

Wer weiß was in 3 Jahren ist, auch wenn du in der Zwischenzeit nicht gefahren bist, wird dir die Zeit bei der Versicherung vergütet. 

Es optimiert dir auch die Jobchancen - habe eine begehrte Stelle nur aufgrund meines Führerscheins erhalten. 

Allerdings solltest du für dich - wie es schon jemand erwähnt hat - den Kostenpuntk abwägen. Ein Führerschein ist nicht preiswert.

Antwort
von xthomi, 18

Der Faktor Kosten spielt bei dieser Entscheidung eine eher kleinere Rolle. Wichtig ist, dass du selber entscheidest, ob du den Führerschein schon vorher benötigst oder ihn dir nur unbedingt wünschst. Persönlich finde ich, dass es sich nicht lohnt, in diesem Alter mit dem Führerschein zu beginnen. Du hast mit 17,5 Jahren noch genügend Zeit und kannst bis dahin öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder dich von deinen Eltern fahren lassen.

Kommentar von illtry ,

Meine Eltern fahren mich nicht, aber es stört much nicht, alles wi ich hin muss ist ca 30 Minuten per ÖPNV entfernt. Ich habe das Bedenken, dass während ner Ausbildung o.Ä. unmotivierter bin als jetzt, weil die "Arbeitszeiten" ja härter sind. Dennoch unsinnvoll?

Antwort
von peterobm, 10

ob es sich lohnt, muss jeder für sich entscheiden.

Antwort
von Marcoooooo, 23

Ich würde sagen nein.

Du darfst nur fahren, wenn jemand berechtigtes dabei ist. Dann können auch gleich deine Eltern ans steuer. Und außerdem Sitzen sie dann neben dran und geben dir Infos wie: 

"du weist, dass der da vorne bremst?", 

"du weist, dass der da vorne abbiegt?", 

"du siehst die Kinder da rechts?"

"wie wäre es mal mit hochschalten?"

"die Ampel ist rot"

"jetzt darfst du fahren"

"brems nicht so stark"

Wenn du 18 bist und alleine fährst wirst du sicherlich irgendwann auch jemanden neben dir haben.

Aber vorher IST IMMER einer nebedran der dir "Tipps" gibt.

ich bin jetzt 19 und fahre des öfteren mit nem 17 Jährigen rum. Er hat KEINEN schein aber meint auch ständig mir infos geben zu müssen was ich alles falsch mache.

Beispiel: ich fahr im 2ten gang durch eine Enge Kurve.

Er: "wie wäre es mal mit runterschalten"

ich hab ihn dann mal 3km vorm Dorf rausgeschmissen.

An deiner Stelle würde ich den erst mit 18 machen.

ich habe meinen ca 4 Monate nach dem 18. bekommen.

Also kucken, dass du in dann hast, wenn du 18 bist und allein fahren darfst.

Kommentar von illtry ,

Geht eher darum, dass ich ihn benötige, wenn ich mal einen Job Suche. Motivation geht allerdings eher gegen 60%. Dennoch unsinnvoll? Fahren werde ich sowieso kaum.

Kommentar von Marcoooooo ,

Wenn du mal später einen Job suchst darfst du unter 18 auch nicht alleine Fahren. Und die Mitarbeiter in deiner Firma sind als Begleitperson nicht berechtigt, da sie nicht eingetragen sind.

Wenn du sowieso kaum fährst erst recht nicht. 

Ich hab mit 16 angefangen zu arbeiten und hatte da in den ersten 2 jahren auch keinen schein.

Das rentiert sich nicht. Höchstens wenn du später mal die Versicherung über dich laufen lässt. Aber das ist jetzt auch nicht unbedingt ein Grund den Führerschein zu machen.

Aber wenn du was fahren willst, diese 125cm³ Motorräder darfst du alleine fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community