Frage von PCMouse, 25

Ist es sinnvoll, den Festnetz-Anschluß abzuschaffen: Ich telefoniere wenig, da reicht mein Handy, brauche aber einen zuverlässigen Internetanschluß?

Meint Ihr, daß es eine finanzielle Ersparnis bringt, wenn ich auf einen Festnetz-Anschluß verzichte und nur noch mein Handy und Tablet zur Komunikation verwende? Ich telefoniere sehr wenig, Erreichbarkeit ist aber wichtig. Internet wird relativ intensiv genutzt. Danke für Entscheidungshilfe.

Antwort
von Jagors, 22

Wenn du das Internet viel nutzt, würde ich dir auf jeden Fall davon abraten. Mobiles Datenvolumen kostet deutlich mehr als ein DSL Anschluss ohne Begrenzung des Datenvolumens. Ich habe selber auch einen 50 MBit Dsl Anschluss inklusive Telefon Flat, habe aber kein Festnetztelefon. Ich telefoniere ausschließlich über mein Handy. Da würden mir die 2 GB Datenvolumen aber niemals reichen. Für beides zusammen zahle ich gut 30€ im Monat, was, wie ich finde, vollkommen in Ordnung ist.

Antwort
von Chronocide, 25

Ich habe seit Jahren kein Festnetz (nur Handy und Internet) und kann wunderbar damit leben. Die Erreichbarkeit ist heutzutage sowieso besser mit dem Handy. Ausserdem spare ich dadurch etwas Geld, da mir der Festnetzanschluss nicht verrechnet wird.

Meiner Erfahrung nach rufen sowieso nur Werbeleute auf dem Festnetz an.

Antwort
von Hideaway, 23

Meint Ihr, daß es eine finanzielle Ersparnis bringt

Nein. Und es ist ausgesprochen blöd, dass viele inzwischen erwarten, dass man sie nur auf dem Handy anruft. Nicht jeder hat schließlich eine Flat dafür.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community