Ist es sinnvoll, dass ich mich bei einer Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Gesundheitswesen auf meinen Nebenjob in einer Bäckerei beziehe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo kleinKimi96 und willkommen bei GF!

Grundsätzlich schon, der zweite Satz aber eher nicht.

Warum stellst Du nicht einfach mal den ganzen Text hier ein (anonymisiert natürlich)? Von den Verbesserungsvorschlägen, die dann möglich wären, würdest Du viel mehr profitieren als von der Korrektur eines aus dem Zusammenhang gerissenen Absatzes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kleinKimi96
18.11.2015, 18:05

Bewerbung für einenAusbildungsplatz zur Kauffrau im Gesundheitswesen

Sehr geehrte Frau x,

mit großem Interesse habe ich Ihre Ausschreibung auf der Internetseite des Klinikums in x gelesen. Für das von Ihnenangebotene Ausbildungsangebot interessiere ich mich sehr.

Zurzeit besuche ich die 13. Klasse der x mit dem Profilfach internationale Betriebswirtschaftslehre, welches ich im kommenden Jahr mit dem Abitur abschließen werde. Durch den Besuch dieser Schulform konnteich bereits eine wirtschaftliche Denkweise entwickeln.

Die Ausbildung zur Kauffrau im Gesundheitswesen vereint meine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse mit dem Interesse am Gesundheitswesen. Zudem bereiten mir verwaltende und organisatorische Tätigkeiten eine große Freude.

Ich zeichne mich durch eine hohe Lernbereitschaft aus und kann mich schnell in neue Bereiche einarbeiten und diese dann selbstständig umsetzen.

Durch meinen Nebenjob in einer Bäckerei konnte ich schon erste Erfahrungen im Umgang mit Kunden sammeln. Dabei war ich stets aufgeschlossen wie auch freundlich und konnte mich gut in einem Team einbringen. Ich habe gelernt, flexibel auf die Kunden und deren Wünsche einzugehen.

Über eine positive Rückmeldung von Ihnen freue ich michsehr.

Mit freundlichen Grüßen,

x

0

das klingt wie aus einem Arbeitszeugnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?