Ist es sinnvoll auf Immobilienscout24 sein persönliches Profil gegen Gebühr zu veröffentlichen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Frager93,

kann akatazumo nur Recht geben.

Bin auch vom Fach und wundere mich manchmal, welche Angaben die Interessenten freiwillig und ungefragt an Fremde abgeben.

Das gilt sowohl für Mieter als auch für Käufer.

Von einer Erhöhung der Chance auf eine Vermieterzusage kann keine Rede sein. Das was ich brauche lasse ich mir immer aktuell und persönlich aushändigen.

Diese Portale sind ganz besonders am Sammeln von Daten interessiert und lassen sich das auch noch von uns als Inserenten sehr teuer bezahlen.
Also, tue Dir den Gefallen und sei sparsam mit Deinen Daten!


Viel Glück

PS: Immoscout ist nicht der einzige Anbieter. Probier es mal mit Wochenblättern etc.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre damit sehr, sehr vorsichtig. Wo und was suchst Du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Servus,

bin selbst Makler und halte davon nicht viel.

Gerade in der Großstadt können die Eigentümer sich vor Anfragen kaum retten, allein deshalb kommen die wenigsten Eigentümer auf die Idee selbst Zeit zu investieren und Mieter zu akquirieren.


Ist ein schönes Tool aber der Immobilienscout ist momentan sehr auf Gewinnmaximierung ausgerichtet. Auch ich persönlich halte z.b. von TOP-Bewerber Profilen nichts und viele Kollegen auch nicht. Den größten Nutzen daran hat der Immoscout.


Ein seriöser Eigentümer oder Makler würde z.b. immer eine eigene SCHUFA-Auskunft einholen, da eine zugesendete Datei des Interessenten beliebig verändert worden sein kann (Photoshop-Philip lässt grüßen).


LG




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung