Frage von JuraBWL, 41

Ist es sinnvoll, als Student einen Nebenjob auszuüben?

Antwort
von chipav, 11

Es hat seine Vorteile aber auch wiederum nicht.
Hohl dir einen Zettel und schreib die positiven Sachen und negativen Sachen die du hast wenn du einen Nebenjob hast. Die größte Anzahl hat gewonnen.

Antwort
von Elfi96, 21

Wenn du nicht gerade Jura studierst,  von den Eltern keine Unterstützung bekommst und nur Bafög und KG bekommst,  macht es schon Sinn,  einen Nebenjob zu machen. Bei Bafögbezug darfst du bis 400€ anrechnungsfrei hinzu verdienen. LG 

Kommentar von JuraBWL ,

Ich studiere Jura, wieso? :-) P.S. Danke für deine Antwort!

Kommentar von Elfi96 ,

Mein Neffe studiert Jura und daher weiß ich,  wie lernintensiv das Studienfach ist. Schon in der ersten Klausurphase war die Durchfallquote astronomisch hoch bei über 70%. Von daher solltest du dich besser aufs Studium konzentrieren.  LG 

Kommentar von JuraBWL ,

Danke!

Antwort
von foreverdali, 24

Ja wenn du eigenes Geld verdienen willst dann schon. Aber übertreibe es nicht du kannst dich nicht auf beides konzentrieren 

Antwort
von emib5, 6

Ja, denn neben dem Geld gewinnst Du auch an (Berufs)Erfahrung und hast etwas für den Lebenslauf.

Antwort
von moritzz22, 27

Definitiv, ja. Nicht nur, dass es ein bisschen blöd ist, den Eltern die ganze Zeit auf der Tasche zu liegen, es hilft dir auch noch sehr gut Erfahrungen in der Arbeitswelt zu sammeln, unabhängig von dem Job selbst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten