Frage von thias2305, 28

Ist es sinnvoll, als Auszubildende den Heimatort als Zweitwohnsitz anzumelden?

Ich bin aufgrund meiner Ausbildung nach Hamburg gezogen, ist es steuerlich sinnvoll, den Heimatort als Zweitwohnsitz anzumelden

Antwort
von Forrex, 21

Wenn würde es nur andersherum Sinn machen da du ja zum arbeiten weggezogen bist = Zweitwohnsitz in Hamburg, Erstwohnsitz im Heimatort...

In der Regel ist das finanziell gesehen aber dennoch nicht sinnvoll für Studenten, Azubis etc. oft fallen relativ hohe Zweitwohsitzsteuern an. Da du keine oder sehr wenig Lohnsteuer zahlst kannst du auch keine Kosten für die sogenannte "doppelte Haushaltsführung" absetzen. Letzteres ginge natürlich auch nur dann wenn du im Heimatort auch ne eigene Wohnung hast die deinen Lebnesmittelpunkt bildet und nicht das Jugenzimmer bei Mutti meinst.

P.S. Für Mutti hingegen ist es steuerlich viel besser wenn dein Hauptwohnsitz nur daheim ist...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten