Ist es sicher das man mal gut verdient wenn man Abitur hat?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Die Chancen stehen zumindest besser als bei jemandem ohne Abschluss oder Ausbildung. Mit Abitur stehen Dir alle Türen offen. Du kannst studieren oder arbeiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher steht es nicht aber du hast dann jedenfalls schon mal einen besseren Beruf und kannst dich auch leichter und schneller hoch arbeiten! :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
27.02.2016, 16:58

Für einen besseren Beruf muss man sich trotzdem noch bewerben. Nur wegen des Abiturs hat man noch lange keinen besseren Beruf. Da gehört durchaus noch mehr dazu, wie eben entsprechende Bewerbungen.

0

Das Abi ist nur die Eintrittskarte in eine weitere (hochwertigere) Ausbildung: was du daraus dann machst, liegt wieder an dir: Lehre, Studium oder ohne weitere Ausbildung dann als Angelernter ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ein Abitur ist heutzutage weder eine Arbeitsplatzgarantie noch eine Garantie für einen "gutbezahlten" Job. Aber je besser deine Schulbildung, umso höher auch die Chancen auf einen gutbezahlten Job....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher ist so vieles nicht und das auch nicht. Die Zeichen dafür stehen aber besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein,das ist es nicht. Es ist aber grundsätzlich für jeden empehlenswert, immer den höchstmöglichen Schulabschluss zu erwerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein !

Da gehört noch etwas mehr dazu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht wirklich, Du musst die richtige Tätigkeit ausüben um Geld zu verdienen, das Abi alleine nutzt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du eine gute Nase und das richtige Händchen dafür hast..dann könnte  das Abi ein sehr gutes Fundament für einen reichen Geldsegen sein!

Viel Glück..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein  Abitur hat heute jeder total überflüssig und überbewertet, ohne studium wertlos


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, selbst wenn Du einen Uni-Abschluss hast, musst du wahrscheinlich erst mal schlecht oder gar nicht bezahlte Praktika absolvieren. Dann schlecht bezahlte Ausbildung, usw., denn Firmen wollen nur Leute haben mit Beruferfahrung haben. Wenn due diese 2-4 Jahre hinter Dir hast, dann kann es mit der Bezahlung aufwärts gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, s. die vielen anderen Antworten.  

Aber sicher ist, dass du mit dem Abitur länger Zeit und auch mehr Wissen hast, dir darüber klar zu werden, welcher Beruf dir - bei viel Glück - ca. 50 Jahre lang Spaß machen könnte.

Das ist nämlich auch nicht zu unterschätzen bzw. mMn viel wichtiger.
Jeden Morgen mit Unlust aufzustehen, das schlägt sich irgendwann gesundheitlich nieder, und das kann auch ein noch so guter Verdienst nicht wettmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, es ist fast "sicher", dass Du nicht gut verdienst, wenn Du keins hast 

Klar, es gibt auch Menschen (aber wenige) die auch ohne Abi gut verdienen.

Irgendwie ist das Abi doch die Eintrittskarte zu besseren Ausbildungsmöglichkeiten und danach auch zu lukrativeren Jobs

Ungerecht aber leider wohl eine Tatsache...... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt nicht !

Es gibt ja auch Studiengänge, die nicht in sogenannte Brotberufe führen, wie Philosophie oder Kunst.

Jeder 3. Student bricht sein Studium wieder ab !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

N E I N

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung