Frage von Lesius, 11

Ist es sicher, auf dem eigenen PC eingeloggt zu bleiben, anstatt das Passwort nicht zu speichern?

Ich meine damit die "eingeloggt-bleiben-Funktion", die sehr praktisch ist. Besteht irgendeine Gefahr, wenn ich auf meinem PC immer und überall automatisch eingeloggt bleibe? Wo wird das gespeichert? Auf meinem PC? Wenn ich z.B. auf Amazon immer eingeloggt bin, wenn ich die Seite nur aufrufe - könnte ein Dritter dann Zugriff bekommen?

Antwort
von FloTheBrain, 11

Du solltest nicht eingeloggt bleiben und zusätzlich deinen Browser so einstellen, dass neue Cookies immer beim Beenden des Browsers gelöscht werden. Sonst spioniert man zu sehr deinem Verhalten im Netz hinterher.

Und Passwörter solltest du auch nicht im Browser speichern.

Und Passwörter solltest du nie an fremden Rechnern oder auf dem Mobiltelefon eingeben.

Nicht die Antwort die du wolltest, trotzdem wichtig ;-)

Antwort
von User0090, 10

Wenn du dich einloggst, dann loggst du dich immer auf dem Server der jeweiligen Website ein. Beispiel Amazon: Wenn du dich dort anmeldest, dann meldest du dich am Server von Amazon an. Meldest du dich ab, dann ebenfalls wieder vom Server. Viele Seiten haben eine Zeitschaltuhr, sodass du nach einer bestimmten Zeit automatisch abgemeldet wirst. Dies ist einfach eine Sicherheitsfunktion, um dich als Besucher besser zu schützen.

Gespeichert wird es nicht auf deinem PC, sondern auf dem jeweiligen Server. Die Gefahr an sich ist klein, da die Server natürlich gesichert sind und einen Schutz haben. Zugriff könnte nur dann jemand haben, wenn jemand an deinen PC gelangt. Da du dann angemeldet bist, könnte er sich frei im Account bewegen. 

Solltest du deine Passwörter im Browser speichern, dann werden diese am PC gespeichert. Eine Gefahr besteht auch hier nur dann, wenn es jemand in deinen PC schafft. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community