Frage von Prominent,

Ist es sehr schwer selbst Lebkuchen herzustellen, ich hab Lust zu backen?

Guten Abend, was braucht man um Lebkuchen herzustellen? Ich würde jetzt gerne welchen backen:-)

Ist es sehr schwer Lebkuchen selber zu machen? Danke euch

Hilfreichste Antwort von silvia140359,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

es ist nicht schwer, probier's mal damit :

Zutaten für den Teig: 2 Eier 125g Zucker Schale einer halben Zitrone 1 TL Lebkuchengewürz (enthält gemahlenen Zimt, Ingwer, Nelken, Kardamon) 1 Prise Salz 1 Prise Hirschhornsalz oder anderes Backtriebmittel 1 EL Wasser 50g Zitronat und Orangeat (gemischt) 50g gehackte Mandeln 50g geriebene Mandeln 125g Mehl runde Backoblaten

Zutaten für den Guss: 1 EL Zitronensaft 1 EL warmes Wasser 100g Puderzucker (gesiebt) abgezogene halbierte Mandeln zum Dekorieren

Zubereitung: Die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig rühren und anschließend das fein gewürfelte Zitronat und Orangeat unterrühren. Dann das gesiebte Mehl, die gehackten und geriebenen Mandeln sowie das Hirschhornsalz und das Wasser nach und nach dazugeben und den gesamten Teig gründlich durchkneten. Anschließend sollte der Teig etwa 6 Stunden lang ruhen. Nun die Oblaten auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und den Teig darauf streichen. Ca. 12 Stunden auf dem Blech trocknen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 160° C etwa 20 Minuten backen. Dabei den Ofen mit Hilfe eines Kochlöffels ein Stück offen halten, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Aus Zitronensaft, Wasser und Puderzucker eine Guss rühren und die lauwarmen Lebkuchen damit bestreichen. Nach Wunsch mit den halbierten Mandeln dekorieren.

Antwort von rosenstrauss,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

es gibt gute koch- und backbücher. in denen ist alles meistens sogar sehr gut beschrieben. versuch es einfach und laß dich nicht entmutigen, wenn es beim ersten mal nicht klappt. ich wünsch dir viel spaß beim backen und gutes gelingen

Antwort von spray,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nein sie mall bei google nach .ich liebe LEBKUCHEN!!!!

Antwort von Romilda12345,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hast du denn schon ein rezept?? ich fand es relativ leicht.

Antwort von dagmar007,

Hallo Ihr Lieben, unter http://weihnachtliches.selber-backen.de/?p=33 findet Ihr mein Standardrezept, von dem ich der Meinung bin, es ist einfach und hat bisher immer geklappt (wie Ihr auch dort an der Fotoserie sehen könnt).

In einem Topf wird das Fett zusammen mit dem Honig langsam erhitzt. Dann wird dieser Topf vom Herd genommen und die Masse muß abkühlen. In der Zwischenzeit die Eier und den Zucker schaumig schlagen und so viel Mehl durch das Sieb hinzufügen, bis sich der Teig gerade eben noch rühren läßt. Dann die flüssige, abgekühlte, Schmalz-Honig-Mischung langsam unter den Teig rühren. (Am Handrührgerät am besten die langsamste Stufe einstellen.)

Langsam das restliche Mehl und das Backpulver unter den Teig rühren, am besten mit dem Teighacken des Handrührgerätes. Die gemahlenen oder fein gehackten Mandeln zusammen mit dem gewürfelten Zitronat, der abgeriebenen Zitronenschale, dem Zimt und dem Nelkenpulver unterrühren.

Diese Masse mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und drei Tage ungestört stehen lassen.

Nach drei Tagen das Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigmasse darauf geben. Da diese Honigmasse ungemein klebt heize ich den Backofen auf ca. 40 Grad auf und lasse langsam bei dieser niedrigen Temperatur die Teigmasse zerlaufen. Mit dem Gummischaber versuche ich rgelmässig diese Teigschicht glatt auf das Blech zu streichen.

In der Zwischenzeit die Mandeln zum Garnieren - falls sie nicht bereits geschält gekauft wurden - für wenige Minuten in kochendes Wasser legen um dann danach die Haut entfernen.

Wenn die Mandeln nun nackt sind und der Teig auf das Blech gestrichen wurde wird die Teigmasse mit einem zerquirlten Eigelb bestrichen. Mit einem spitzen Messer werden die Lebkuchen eingezeichnet um dann mit Nüssen und evtl. mit Belegkirschen verziert zu werden.

Das Blech dann in den vorgeheizten Backofen schieben und beim Elektroherd bei 175 Grad, beim Gasherd Stufe 2, die Honigkuchen 40 Minuten backen. Nach der Backzeit die vorgezeichneten Kuchenstücke einschneiden.

Zutaten für ca. 30 Stücke

100 gr Schweineschmalz 100 gr Margarine 500 gr Honig 3 Eier 200 gr Zucker 500 gr Mehl 1 Päckchen Backpulver 200 gr abgezogene Mandeln für den Teig 100 gr gewürfeltes Zitronat abgeriebene Schale 1 Zitrone 3 gestrichene Teelöffel Zimt 2 gestrichene Teelöffel Nelkenpulver 1 Eigelb und 50 gr abgezogene Mandeln zum Verzieren, evtl. Belegkirschen

Gruß von Dagmar

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten