Frage von ThePeanut2000, 135

Ist es sehr schlimm, wenn man sein Zwergkaninchen alleine hält?

Hi,

ich habe mein Zwergkaninchen Theo bereits seit ungefähr acht Jahren...... Leider plagt mich in letzter Zeit das schlechte Gewissen, denn ich halte ihn alleine. Er hatte praktisch noch nie Kontakt zu Artgenossen. Er zeigt keine Verhaltensauffälligkeiten. Er ist verspielt, aufgeweckt, sehr aktiv für sein Alter und neugierig. Ich habe fast immer den Käfig offen, dass er frei in meinem Zimmer hoppeln kann und hat solange ich anwesend bin quasi open End :D..... Außerdem darf er im Sommer auch mal draußen auf der Wiese laufen.

Trotzdem habe ich schon öfters darüber nachgedacht, im eine Partnerin zum kuscheln anzuschaffen. Jedoch will meine Mutter kein zweites Kaninchen mehr im Haus haben. Das habe ich so akzeptiert. Jetzt habe ich aus mehreren Quellen im Internet gelesen, dass Einzelhaltung völlige Tierquälerei wäre und einen negativen Einfluss auf die Psyche des Tieres hätte. Deshalb frage ich euch nun, ob es sehr schlimm ist, wenn er den Rest seines noch alleine verbringt, oder ist es zwingend notwendig, dass er noch eine Partnerin bekommt? Würde mich wirklich sehr über ne Antwort freuen :)

ThePeanut2000

Bevor ich es vergesse, möchte ich nochmal erwähnen, dass ich keine Moralpredigt hören möchte, von wegen "Ääähh du Tierquäler, du machst das alles voll falsch" oder "Ja, da bin ich mir selbst nicht ganz sicher, aber nach meiner Erfahrung ist es besser wenn....". Ich möchte eine konkrete Antwort von jemandem, der Ahnung hat und der sich sicher ist, dass seine Antwort auch wirklich der Wahrheit entspricht. Ansonsten nehme ich Kritik und gegebenenfalls Vorschläge gerne an!

Antwort
von Viowow, 70

hallo:)
bei guter pflege kann dein kaninchen noch locker 4 jahre leben. 8 jahre ist schon ein schönes alter, aber noch längst nicht "zu alt".

leider klingt deine haltung alles andere als optimal.
das dein kaninchen einen partner braucht, hast du ja schon herausgefunden.
vielleicht erklärst du deiner mutter, das einzelhaltung von kaninchen in österreich mittlerweile verboten ist, und auch im deutschen tierschutzgesetz steht gleich ganz zuerst:" ein tier ist seiner art entsprechend zu halten".
dies bedeutet bei kaninchen: mindestens ein partner und viel platz.

bei der partnerwahl musst du aufpassen. ist dein männchen kastriert? wenn nicht, muss das erst gemacht werden.

dann passt dazu ein weiterer kastrat, oder eine zibbe.
die kaninchen sollten immer in etwa gleich alt sein. +/- 2 jahre sagt man.

bevor du das ganze startest, musst du dich aber unbedingt zum thema vergesellschaftung informieren.
man darf kaninchen auf keinen fall "einfach so"
zusammensetzen.
es gibt regeln zu beachten(die viel menschen leider ignorieren, um dann zu behaupten"mein kaninchen versteht sich nicht mit anderen")
bei dem thema kann ich dir gerne helfen, wenn es soweit sein sollte. einfach nochmal fragen dann:)
vergesellschaftungen sind nichts für schwache nerven, da geht es ordendlich zur sache.

dann ein paar worte zu deiner haltung:
toll, das du den zwerg immer hoppeln lässt, wenn du da bist. aber leider ist das absolut zu wenig platz.
ich nehme mal.an, du gehts zur schule, oder?
dann ist er im käfig? wenn du mal länger hast, mit freunden weg bist etc, auch im käfig?
kaninchen brauchen pro tier mind. 2 m2 auf einer ebene. 24 stunden, 365 tage im jahr. also immer.
das kann man ganz einfach mit diesen steckgittern(50€ im zoohandel) aufbauen. der käfig kann dann als höhle oder klo benutzt werden.

wusstest du, das ein kaninchen einen bewegungsdrang wie eine katze hat?
kein mensch würde auf die idee kommen, eine katze in so einen gitterknast zu setzen...

da du ja nun recht viele fehler in deiner haltung hast, (ich finde es aber sehr lobenswert, das du dir gedanken machst und das ändern willst)
noch eine frage: was fütterst du? trockenfutter?

zu guter letzt noch eine kleine geschichte, um aus diesem text endgültig einen roman zu machen...XD:

ich hab vor einigen jahren einen kastraten übernommen, welcher auch ca 7 jahre allein war.
wir haben ihn mit einem etwas jüngeren, ganz ruhigen kastraten vergesellschaftet, und du glaubst nicht, wie der alte herr aufgeblüht ist. es war so rührend zu sehen, wie er nach und nach die kaninchentypischen verhaltensweisen zeigte, rumhopste, mit dem anderen kuschelte, sie putzten sich gegenseitig, haben tauziehen mit ner möhre gemacht etc pp.

kaninchen sind sehr soziale tiere. es ist absolute quälerei, sie allein zu halten.

diebrain.de
kaninchen-info.de
kaninchenwiese.de

lg vio

Kommentar von ThePeanut2000 ,

Ich lasse ihn auch hoppeln wenn ich nicht Anwesend bin. Nur wenn ich mal für längere Zeit nicht da bin, also ca. 2-3 Tage, dann mache ich den Käfig zu

Kommentar von ThePeanut2000 ,

Und zu meiner Ernährung: Ich füttere ihn hauptsächlich mit Heu, da ich persönlich finde, dass Heu am besten ist. Im Sommer, wenn er draußen ist, frisst er auch frisches Gras. Natürlich bekommt er auch Trockenfutter von mir. Ansonsten halt das Übliche: Möhren, Sellerie oder Löwenzahn. Ab und zu also höchstens einmal im Monat bekommt er von mir auch mal eine Knabberstange, denn die liebt er :D

Ich hoffe ich habe bezüglich der Ernährung nicht auch noch was falsch gemacht :0

Kommentar von Viowow ,

das ist dann leider trotzdem zu wenig platz. stell doch einfach diese gitterelemente auf, wenn du nicht da bist, dann kann er nirgens hin , hat aber trotzdem genug platz

Kommentar von Viowow ,

XD, doch ein bisschen vernesserungsbedarf ist. aber ich sags nochmal: toll das du dich jetzt informierst und einiges ändern möchtest. zur fütterung kann ich dir sagen, das du das trockenfutter ausschleichen solltest, es enthält nur kram, der für die zähne und dem darm schädlich ist. da kannst du lieber aus getrockneten kräutern "trockenfutter" selber mischen. getrocknete blüten, blätter. äste z.b. haselnuss und birke. schau mal auf diebrain.de da gibt es futterlisten:) heu als hauptnahrung ist super, gut währe, wenn du so lang eie möglich auch frische wiese pflückst. ich hab inzwischen 8 kaninchen, und es ist total lustig zu beobachten wenn sie ihre lieblingssachen rauspicken. jeder mag was anderes am liebsten:)

Kommentar von ThePeanut2000 ,

Vielen dank. Die Vorschläge werde ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen :)

Kommentar von Viowow ,

das finde ich toll, und da helfe ich auch gerne:) viel erfolg:)

Antwort
von Baumschmuser1, 62

In wie weit man bei einem vereinsamten Kaninchen Verhaltensstörungen sieht kann ich nicht sagen (da am Besten mal googeln). Aber für Kaninchen ist ein Partner quasi unersetzlich. Ein Partner bietet Schutz, Kommunikation, Kuscheleinheiten und vor allem Fellpflege. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Kaninchen auf die alten Tage keinen Artgenossen mehr möchte oder das Sozialverhalten verlernt hat. Ich würde zum Wohle des Tieres noch eine Kaninchendame im etwas selben Alter dazu holen oder ihn in eine bestehende Gruppe abgeben. Wenn eine Dame einziehen sollte solltest du dein Kaninchen zeitig kastrieren und dich über die Vergesellschaftung ausreichend informieren

Antwort
von AlisonApril, 54

Hallo, entwieder du besorgst deinen Kaninchen einen Partner. Oder Du gibst dein Kaninchen an einem Guten Ort bei jmd der Mehrere Kaninchen hat. Es so lassen kannst du nicht! Du hast selber genug Gründe genannt um zu wissen das es nicht geht! Kaninchen sind sehr soziale Tiere! Und es so lassen bis es sein Leben gelebt hat? Wie kann man nur? Aber ich würde als erstes Testen ob es sich überhaupt mit anderen Kaninchen verträgt. Aber da kannst du nicht nur 1 Woche drauf schauen sondern das dauert seine Zeit! Zuerst muss du vergesellschaften dann Beobachteten über einen längeren Zeitraum denn am anfang ist es normal das sie bisschen stressen.

Antwort
von Pumpii2, 55

Es wäre bestimmt nicht falsch eine ca. gleichalte ruhigere kaninchendame (Weibchen wäre halt besser) aus dem Tierheim zu holen. Allerdings musst du dich gut über die Vergesellschaftung informieren und falls er das andere Kaninchen überhaupt nicht akzeptiert da er nie unter Artgenossen gelebt hat wird er eben einsam bleiben müssen.

Ich glaube es ist überflüssig zu sagen dass ich kaninchen Einzelhaltung gar nicht gut finde.

LG

Antwort
von mermaid13, 59

Übrigens ist auch ein Käfig Tierquälerei - Kaninchen brauchen große Eigenbauten.

Antwort
von Cherry565, 17

Wenn er noch fit ist, sollte er eine partnerin bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community