Frage von Loeffelqualle, 55

Ist es sehr schlimm, wenn ich Cortana nutze?

Also mir ist klar, dass ich auch so im normalen leben überwacht werde. Und mein handy auch und etc. aber ich möchte nicht, dass irgendwie meine daten wie adresse oder meine stimme verkauft wird...oder so, keine Ahnung. Also ich möchte halt nicht, dass mir dann irgendwas angehängt wird, was ich gar nicht getan habe. z.b eine Aufnahme mit meiner Stimme verfälscht. Ich würde aber gerne Cortana nutzen..Tippps?

Antwort
von ninamann1, 21

Natürlich kannst Du es benutzen 

 jedes windows hat Daten an microsoft gesendet,

google weiß noch vielmehr. Das handy sendet ständig daten , 
im Auto das Navi ,

Wenn wir aus dem Haus gehen , werden wir auf Schritt und Tritt von Kameras beobachtet und Daten Vorrats Speicherung gibt es auch noch .   

auf Facebook wird das Leben ausgebreitet , 

In den Geschäften zahlen wir mit Karte und Payback Punkte werden gesammelt

Aber Angst vor windows 10 ? Da wird Doch nur drauf rum gehackt. 

Man kann einiges in den Einstellungen abschalten und es gibt ein tool von O&O, mit dem kann man alles abschalten .

Cortana -Hilfe die NSA ??? - weiß wenn ich zu ihr sage "chrome starten ".Cortana lernt die Sprachgeschwindigkeit und Ausprache , damit sie Befehle wie "Ereignisanzeige öffnen" versteht .

OK Google bei android und Siri beim Ipone , komisch da hat keiner Angst vor der NSA , das wird seit jahren benutzt 

Je mehr Du abschaltest desto weniger Funktionen, es wird schlechter 

Schau mal hier , was google alles weiß das finde ich bedenklicher 

https://www.google.com/settings/dashboard?hl=de

 




Kommentar von Loeffelqualle ,

Ich weiß nicht, als was man Cortana bezeichnet, aber sowas hatte ich halt noch nie. Damit kenne ich mich nicht aus, deshalb bin ich verunsichert.

Kommentar von ninamann1 ,

cortana sucht , was Du in die Suchleiste reischnreibst ,Du kannst es aber auch sagen, dann führt cortana den Befehl aus.

Sagst Du zu Cortana , erzähl mir einen Witz , dann  macht sie das

Antwort
von Fordfahrer123, 19

Also das mit "Stimmen verfälschen" geht schon etwas sehr Richtung Paranoia. Aber richtig ist natürlich, daß die Daten zentral gespeichert werden. Bei Google, Facebook etc. sowieso und die werten das Surfverhalten auch aus, um immer die passende Werbung in der Leiste einzublenden. Ist Dir sicherlich schon aufgefallen.

Das finde ich jetzt auch nicht weiter schlimm, lieber noch Werbung die einen interessieren könnte als welche über Thrombosestrümpfe, oder? 

Der Überwachung kann man leider kaum entgehen. Im Internet geht das mit Proxy oder TOR-Netzwerk, damit kassierste aber auch einiges an Bandbreite.

Für die normalen Aktivitäten und mal ne Route im Routenplaner suchen, ist sowas sicherlich nicht nötig. Bei geheimen Geschäftsbriefen schon eher, denn auch Geheimdienste wie die NSA betreiben Wirtschaftsspionage.

Wirklich ganz ohne Überwachung: Handy, Computer mit allen erdenklichen Proxys etc. schützen, sich niemals blitzen lassen und am besten auch Tunnel meiden, diese werden auch überwacht.

Deutschland ist sogar noch relativ gut im Datenschutz, in Ländern wie USA oder England wird staatlicherseits viel mehr gespeichert. Wobei ich davon ausgehe, daß auch unsere Geheimdienste nicht nur Zeitungsartikel sammeln ;)

Kommentar von Loeffelqualle ,

Aber wenn ich jetzt (als Beispiel) auf einer Webiste nach Verhütungsmitteln suche, dann wird das nicht in meinem Skype, Facebook oder sonstigem sozialen Netzwerk angezeigt? "Loeffelqualle suchte auf Christopherus Apotheke nach Verhütungsmitteln". Oder schon?

Kommentar von Fordfahrer123 ,

Nein, oder wird Dir etwa angezeigt, was andere suchen?

Wenn Du das auf z.B. i-bäh meinst, "Käufer die Verhütungsmittel kauften, kauften auch:" - das sind Tricks der Verkäufer bzw. verdeckte Werbung. 

Ansonsten kann Dir passieren, daß wenn Du z.B. öfter nach Verhütungsmitteln suchst, aber dann z.B. "Frauen + Verhalten" in google eingeben willst, Dir google erstmal "Frauen + Verhütungsmittel" vorschlägt. 

Bei Facebook könnte passieren, daß es in der google Werbeleiste angezeigt wird, also wenn jemand kommt der das nicht unbedingt sehen soll, vorher die Cookies löschen.

Kommentar von Loeffelqualle ,

ich lösche generell immer den verlauf wenn ich den pc ausschalte. aber muss cortana dann nicht nochmal anfangen alle informationen von neuem zu sammeln ? 

und doofe frage, aber wo hat facebook denn eine google suchleiste o.O

Kommentar von Fordfahrer123 ,

Ich habe Cortana noch nie genutzt, ich weiß es nicht. Bei meinem Browser (yandex) kann man auch einstellen, daß erst gar kein Verlauf gespeichert wird.

Aber: In diesem Falle sind die Cookies entscheidend, die löscht man manuell raus.

Facebook weiß ich grade nicht, aber Du hast Facebook in Zusammenhang mit Werbung erwähnt, so dachte ich da an eine Werbeleiste. Aber mach doch einfach einen Werbeblocker rein, dann kann Dir schnuppe sein was sie anpreisen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten