Ist es sehr schlimm Roller zu fahren^^?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vielleicht hast Du nur nicht die richtigen Argumente für Führerscheinklasse A1, die deinen Vater umstimmen könnten, gefunden.

Versuche es mal mit diesen: 

● Kleinkrafträder mit 125 ccm haben ein großes Nummernschild.
Zweiräder mit kleinen Nummernschildern werden oft gefährlich überholt, abgedrängt und geschnitten.

● Die Probezeit beginnt bei Erhalt des Führerscheins.

● Man erlernt Fahrpraxis und hat es später mit größeren Motorrädern leichter.

● 2 Jahre nach Erhalt des Führerscheins kann man mit der praktischen Prüfung auf die Führerscheinklasse A2 upgraden.

● Alles wird teurer, auch Fahrschulen.
Es ist im Endeffekt günstiger, Klasse A1 zu machen und später upzugraden, anstatt von Führerscheinklasse AM auf A1 umzusteigen.
Dann muss wieder Anmeldegebühr, Fahrstunden, Lernmaterial, theoretische und praktische Prüfung bezahlt werden.

Wenn das nichts bringt, dann erkläre ihm, dass wenn Du volljährig, also 18 bist, auch Führerscheinklasse A2 machen könntest und größere Maschinen fahren dürftest, ohne dass er es dir verbieten kann.

Frage ihn, ob es ihm lieber ist, wenn man gleich mit größeren Maschinen ohne praktische Erfahrung einsteigt. 😉

Wenn ich zwischen Mofa und Roller wählen müsste, würde ich das Mofa nehmen.

Sicherlich ist ein Mofa langsam, aber sowas hat nicht jeder, aber wenn man es hegt und pflegt ist es eine Investition und kann später wahrscheinlich mit Gewinn verkauft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab damals die Klasse M gemacht und mir einen MBK Mach G  für 750 € gebraucht beim Händler gekauft.  Der Roller hatte kaum Kilometer, war in einem top Zustand und ist 50 km/h gefahren. Mofa hat mich nicht interessiert und war zu der Zeit (2005) auch out 😅

Ich war sehr zufrieden mit dem Kleinen und es hat auch wirklich Spaß gemacht ihn zu fahren. Egal ob Regen, Schnee, ich bin bei jedem Wetter damit unterwegs gewesen. Und es war auch noch genug Platz für Mitfahrer vorhanden. Der Unterhalt war auch sehr günstig. 10 Euro für eine Tankfüllung und keine 100 Euro für die Versicherung.

Neu würde ich mir keinen Roller kaufen, da man erfahrungsgemäß nicht mehr damit fährt, wenn man erst einmal den Autoführerschein hat. Zumindest war es sowohl bei mir, als auch bei all meinen Freunden der Fall. Ich bin höchstens noch in den Stall damit gefahren, oder wenn mein Auto in der Werkstatt war. Mit 19 habe ich ihn dann verkauft.

Ich bin auch öfters mal mit dem Roller meines damaligen Freundes gefahren (Speedfight 2) der nur 25 km/h gefahren ist und das war einfach nur ätzend und nervtötend.

Letztendlich kann Dir hier die Entscheidung keiner nehmen, aber ich persönlich würde eher einen Roller kaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gebrauchter roller erfüllt seinen zweck . bei mir zumindest ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jxjxjxjx
16.11.2016, 17:50

Leider sehr schwer eine unverbastelte aerox zu kriegen. Und wenn sie unverbastelt ist kostet sie 1500€+ und dann lohnt sich schon fast n neuer

0

Schau mal nach "Tomos" im internet, wenn dus noch nich kennst, die Firma hat relativ viele Modelle und die sehen mehr oder weniger wie Mofas aus, viele Modelle gibts da auch als 25 und 45km/h.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Die vogue Peugeot ist zwar sehr schön aber eine China Produktion und besitzt keinen guten Ruf.punkto Zuverlässigkeit.

Als klassisches mofa bzw,Moped Modell gibt es auch die Tomos Modelle als 25kmh und 45kmh Modell.

Sind sehr zuverlässig und bauten in den 80er und 90er Jahren für puch.

Heute im eigenen Namen,zb,flexer,Sprint,youngster uvm.

Google doch einfach mal danach...

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso kannst du mit dem Mofa später nur 25 km/h fahren? Mit einer Simson darfst du z.B legal 60 km/h fahren. Es gibt genug 50ccm die min. 45 km/h fahren ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
17.11.2016, 00:45

Sie schrieb von einem alten, klassischen Mofa. 😉

0
Kommentar von manuelneuer1000
17.11.2016, 07:19

Hätte man ja mal erwähnen können ^^

0

Hi,

ich habe mir mit 18 auch ersteinmal einen Roller gekauft, da ein Auto noch nicht drin war (Ausbildung und so).

Als Schüler/in ist das die beste Art. keine 90 Euro im Jahr für die Versicherung, Parken kannste fast überall und die Spritkosten sind auch sehr gering. Knapp 10€ und der Tank ist voll und Fährt auch weit.

Du kannst die kleineren Drosseln raus machen und das ding fährt knapp 60 (wenn es ein ältere Roller ist, ist das sogar auch mit den Standard drosseln manchmal drin) mittlerweile bin ich 32 und habe den roller immer noch 

(Auto auch) Im Sommer bischen rumgurken passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die yamaha wirds nicht mehr geben bzw dieses Modell die du möchtest (war auch mein Traummotorrad) :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?