Ist es sehr schlimm, nie ein Kind zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Meiner Meinung nach nicht. Meine Tante und mein Onkel haben mit knapp 50 auch noch keine Kinder und denen gehts mehr als gut. Man spart halt ne Menge Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon schlecht, da immer weniger Nachwuchs in Deutschland kommt und es in der Zukunft dann zu viele Rentner& zu wenige Arbeiter geben würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlawinikus
28.08.2016, 03:14

Deswegen sollte sich keine Frau verpflichtet fühlen, ein Kind zu bekommen. Niemand ist Deutschland etwas schuldig, schon gar nicht unsere Frauen. Das Land hat selber Schuld... Ursache-Wirkung! Boah, scheiss auf die Rente! Wie selbstlos muss man/Frau sein....

1

Vermutlich nicht.

2 meiner besten Freundinen wollten niemals Kinder und haben auch niemals welche bekommen. Wir alle sind über 50 Jahre alt. Beide bereuen ihren Schritt nicht - sie haben halt ganz andere Leben geführt als z.B. ich.

Ich persönlich könnte mir kein Leben ohne meine Kinder vor stellen, aber ich sehe auch den Punkt, den meine Freundinen haben. Sie sind schon weit freier.

Es ist deine Entscheidung - du mußt keine Kinder bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist nicht schlimm ich will auch keine Kinder bekommen. (Bin 19 Mänlich)

Möchte mir denn ganzen Stress ersparen.
bzw. mein leben genießen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das musst du selber wissen. Aber denke mal 30 Jahre weiter. Wäre das nicht toll Enkel zu haben, eine große Familie, Feste zusammen zu feiern ? Es kann sehr einsam werden, wenn man ohne Kinder alt wird ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 28 wollte ich auch noch kein Kind. Als meine Tochter dann mit 30 unangemeldet kam, hätte ich sie nie wieder hergeben wollen. Innerhalb von 1 Jahr kam dann meine zweite Tochter.

Einen besseren Beruf als Mutter zu sein, gibt es nicht. Es machte einen unglaublichen Spaß mit meinen beiden Töchtern die Welt neu zu entdecken und von einer ganz anderen Seite zu betrachten. Mutter zu sein, hat mein Weltbild grundlegend verändert und erst mal richtig zurechtgerückt, denn man erkennt dann, was wirklich wichtig im Leben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann jeder selber entscheiden, ich kenne drei Mädchen in meiner Familie die sich konsequent gegen ein Baby entschieden haben, sie haben ihren Standpunkt und man sollte diesen respektieren, und mal ganz ehrlich in der heutigen Zeit eine Familie zu gründen sollte man sich sehr gut durch den Kopf gehen lassen, viele Frauen entscheiden sich vorher dafür das sie erst einmal Beruflich Fuß fassen und eine sichere Zukunft aufbauen um der Familie etwas zu bieten und wenn diese Frauen sich dann entscheiden sollten ein Kind zu bekommen kann es dann schon etwas schwierig werden,

das Alter spielt dabei auch eine große Rolle, damit setzen sich diese Frauen innerlich sehr unter Druck weil ja ihre innere Uhr tickt und meistens endet das bei einer künstlichen Befruchtung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schneckimaus
13.09.2016, 22:49

ich glaube kaum, dass die meisten sich künstlich befruchten lassen, um schwanger zu werden.

0

Was wäre denn der Sinn dahinter, Kinder auf die Welt zu setzen, die man eigentlich nicht will?

Stell dir mal die Frage, dann sollte die Antwort auf deine Frage klar sein...

Doch mit 28 bist Du doch noch sehr jung, eine Änderung deiner Meinung, z.B. durch einen liebevollen Partner an deiner Seite kann ja immer noch stattfinden.

Lass dir Zeit und mach dir damit keinen unnötigen Druck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz gesagt, das kann dir Keiner beantworten, denn keiner ist wie Du! Lass Dir Zeit, schau ob die Zukunft einen Partner bringt, mit dem der Wunsch erwacht und wenn nicht, dann nicht! Grübel uber sowas nicht, folge einfach Deinem Gefühl! Wir leben im 20. Jahrhundert zum Glück! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlawinikus
28.08.2016, 03:02

Schlimm ist, was du für dich als schlimm empfindest.

0
Kommentar von RabonaFake
28.08.2016, 16:35

Genau genommen leben wir im 21. Jahrhundert.

0

Es ist deine Entscheidung und wenn du das so willst ist das völlig in Ordnung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

niemand muß Kinder bekommen wenn er nicht möchte und stell Dir vor wie so was dann in der Realität aussehen würde, das Kind ungeliebt und die Eltern genervt.

bei Frauen gibt es nur das Problem wenn sie älter werden stößt der Hormonhaushalt nochmal ordentlich Hormone aus und die Frau möchte dann viel und oft Sex , weil die Natur es so eingerichtet hat der Frau mitzuteilen das es zum Schluß geht und danach keine Kinder mehr möglich sind.

Natur halt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, was sollte daran schlimm sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir haben keine und uns fehlt nichts. Wahrscheinlich weil wir nicht wissen wie das Leben mit Kindern aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde sollten wir uns Fortpflanzen, aber wenn man es nicht möchte, aus welchen Gründen auch immer, muss man das auch nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist letztendlich deine Sache. 

Kenne Beispiele wo die Personen ihre Entscheidung kinderlos zu bleiben, in einem Alter wo es schon zu spät war, bereuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung