Frage von yolola, 45

Ist es sehr schlecht für meine Haare sie zu färben oder zu tönen und sie dann auch noch glätten?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo yolola,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Haare

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 20

Meine Schwiegermutter war immer mega eitel, was ihre Haare anging. Alle vier Wochen wurden die Haare gefärbt und in Wellen gelegt. Irgendwann wunderte sich meine Schwiegermutter extrem, wieso ihre Haare immer lichter wurden und sie ging in eine Apotheke, um sich dort ein Mittel gegen Haarausfall zu holen.

Sagte die Apothekerin:

"Hören Sie erst mal auf, ständig Ihre Haare färben zu lassen und dann wird auch die Haarpracht wieder fülliger werden!"

Gesagt, getan. Es gab keine Haarfärberei mehr. Meine Schwiegermutter ergraute innerhalb kürzester Zeit und die Menschen im Ort glaubten schon, sie habe sich ihre Haare grau färben lassen, was aber nicht der Fall war.

Fakt war aber, dass der Haarausfall vorbei war und ihre Haarpracht jetzt genauso füllig ist, wie sie es vor dieser ganzen Färberei war.

...

Die Haarfärbeprodukte sind heute viel besser verträglich, als noch vor 20 Jahren, aber trotzdem sollte man es mit der Färberei nicht übertreiben.

Auch das Haare glätten ist für die Haare nicht wirklich gut. Du solltest unbedingt darauf achten, stets einen guten Hitzeschutz zu verwenden, sonst sind Deine Haare irgendwann total ruiniert.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, wieso die Menschheit heutzutage so unzufrieden mit ihrer natürlichen Haarfarbe und auch mit dem natürlichen Aussehen allgemein ist. Mindestens jede zweite Frau im Jugend- und Erwachsenenalter hat eigentlich gar nicht die Haarfarbe, mit der sie aktuell herumläuft (zumindest Strähnchen sind vorhanden). Jeder will anders aussehen, als es eigentlich von der Natur aus vorgesehen wäre (Schminken ohne Ende, Haare färben, Rasieren oder Wachsen am ganzen Körper usw.).

Ich stehe dazu ... ich mach bei diesem ganzen Modewahn nicht mit. Achseln und Beine rasieren (letzteres nur im Sommer) ist ja noch okay, aber danach hört es bei mir auf.  Auch in Sachen Klamotten muss es bei mir praktisch und bequem, aber nicht modern sein.

Ich bin der Mensch, der ich bin, und muss mich nicht unter Schminke oder einer anderen Haarfarbe verstecken.

Letztendlich muss das aber jeder für sich selber entscheiden. Jeder Mensch ist seines eigenen Glückes Schmied und wenn einem das perfekte Aussehen so extrem wichtig ist, dann muss man das natürliche Aussehen halt so verändern, bis es einem gefällt.

Ob das alles so gesund ist, wage ich aber zu bezweifeln.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort
von LuMorgan, 7

Hallo yolola,

Natürlich kommt es immer darauf an, wie oft man etwas macht. Also wenn Du Deine Haare selten glättest etc ist das nicht soooo schlimm für die Haare. Glättest Du dieses allerdings täglich, starpazierst Du diese extrem. Da hilft dann auch kein Hitzschutzspray oder ähnliches mehr. Die Haare können dieser "Dauer-Hitze" dann einfach nicht mehr standhalten und brechen ab.
Auch durch das Färben/ Tönen schaden wir der Struktur: Die Oberfläche wird porös und die Spitzen splissig, da die Farbe direkt in das Haar eindringt und dessen Pigmente ersetzt. Tönen ist auf jeden Fall schon etwas schonender fürs Haar.

Und bestenfalls gehst Du dafür auch zum Friseur, denn dieser kennt sich mit Haarstrukturen und Pfegeprodukten etc. viel besser aus. Also wie gesagt, das Maß ist beim Färben und Glätten entscheidend: Zusätzlich solltest Du darauf achten, dass Du Deine Haare generell gesund hältst. Liebe Grüße

Antwort
von lindamk, 17

Wenn du färbst und es sind Farben, welch Chemikalien enthalten, greifen sie nicht nur die Spitzen an, sondern machen die Haare im allgemeinen spröde brüchig und dünner. Außerdem werden die Wurzeln oft auch beschädigt.

Man kann aber sagen, dass ein einmaliges Färben keinen sehr großen schaden anrichtet, wenn es gut gemacht ist, qualitativ hochwertige Produkte verwendet werden und sie nicht alle paar Wochen neu gefärbt werden.

Dennoch solltest du aufpassen wenn du sie glättest. Das reizt die Haare sehr stark und lässt sie leichter brechen. Also verwende immer einen guten Hitzeschutz.

Antwort
von dasadi, 13

Glätten ist schlecht für die Haare.

Einmaliges Färben/Tönen ist nicht schlimm.

Naturfarben sind gar nicht schlimm und können auch mit Glätten kombiniert werden.

Antwort
von Romaschka42, 20

Bitte vorher Hitzeschutz verwenden um die Haare etwas zu schützen

Antwort
von duckman, 13

Die Chemie ist ungesund und die Hitze durch das Glätten ebenfalls. Also um deine Frage gerecht zu beantworten: Das ist sehr ungesund für dein Haar

Antwort
von Lenno653, 20

Färben ist nie gut für die Haare. Tönen ist da schon besser und glätten? Warum nicht?

Antwort
von suitman1230, 5

Ja um einiges schlechter als sie so zu lassen wie sie sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community