Frage von Taemin, 36

Ist es sehr komisch, eine "Mitfahrgelegenheit" einzustellen, bei der der Mitfahrer fahren soll?

Falls ich mal doch zu erschöpft von der Arbeit sein sollte, wollte ich mir die Option offen lassen, meine MFG ans Steuer zu lassen. Ich weiß nicht, ob das so bereits gängig ist. Preis würde ich wahrscheinlich reduzieren bzw. sogar weglassen.

Antwort
von Pingumod, 7

Es ist auf jeden Fall ungewöhnlich. Ich würde mein Auto nicht einer völlig fremden Person anvertrauen wollen und würde umgekehrt auch nicht mit dem Auto eines Fremden fahren wollen. 

Mit der Kfz-Versicherung würde ich vorher auf jeden Fall auch mal reden. 

Antwort
von Kuestenflieger, 15

auf alle fälle der versicherung melden , prämie zieht etwas an aber : safety first ! sonst keine erstattungen - auch vollkasko - wenn ein unbekannter das auto lenkt .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community