Frage von chiller17, 58

Ist es schwieriger Von der Alkoholsucht weg zu kommen oder von der Nikotinsucht?

Das interessiert mich jetzt mal!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HotXL, 20

ich glaub Niktotin ist schwerer.

Also ich hab zB 1 onkel der es geschafft hat aufzuhören mit alk. Aber rauchen tut er immer noch obwohl er will es echt nicht und hört aber trozdem nicht damit auf.

Antwort
von blustripes, 30

Mit Nikotin aufhören ist einfacher, da sein Leben so gestalten kann, dass man sich nur noch in rauchfreien Zonen bewegt und das dabei helfen kann.

Alkohol wird überall verkauft, beworben, konsumiert. Das ist sau schwer. Zudem ist Alkohol extrem billig.

Kommentar von DerMaster1 ,

Vergessen hast du jedoch, dass fast jeder Zigaretten dabei hat... also in der Tasche. deshalb kann man eher drankommen, als an Alkohol. außerdem interessiert es süchtigr Memschen nicht, wie teuer etwas ist

Kommentar von blustripes ,

Ist beides eben sau schwer.. eben weil sie legal sind und Süchtige auch sehr gern teilen. Säufer suchen sich immer mitsäufer, und Raucher stehen auch ungern alleine rum :/

Kommentar von DerMaster1 ,

Das kann man sowieso nicht abstreiten.. Jedoch verstehe ich alleine nicht, wie man 5-7 Euro pro Packung ausgeben kann, wobei Kettenraucher 2 Schachteln am Tah rauchen... wtf

Antwort
von Lemonyh, 38

Kommt immer auch auf die Person an. Ich würde sagen, aufs Rauchen zu verzichten ist einfacher, als auf Alkohol, wenn man jetzt wirklich stark abhängig ist.

Ist aber nur meine Meinung. Wer richtig süchtig ist, wird es schwer haben.

Antwort
von mysunrise, 33

ich habe zwar mit keinem davon Erfahrungen gemacht, aber ich glaube, dass es schwerer ist von dem Alkohol wegzukommen

Antwort
von devinha35, 33

also ich trinke schon seit langer Zeit gar nicht mehr. Ist mir eigentlich ganz leicht gefallen. Nur das Rauchen....:(

Antwort
von Wonnepoppen, 36

Beides gleich schwer!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten