Frage von Rieke955, 61

Ist es schwierig als Studentin einen Praktikumsplatz zu finden?

Ich bin Studentin, 20 und muss ich ein Pflichpraktikum absolvieren. Ich habe mich diese Woche bei einigen Firmen beworben und noch nichts gehört (ist ja auch noch nicht lange her) Meine Studienkollegen haben bis jetzt NUR Absagen bekommen!
Also ich suche ein Praktikum im Bereich Marketing und habe einen Schnitt von 2,2. Ist es wirklich so schwierig was zu finden? :/

Antwort
von Irgendwerxyz, 21

Hi,

ich musste vor ein paar Jahren für meinen Bachelor Studiengang ein Praktikumssemester machen und habe in meinem Schwerpunkt Marketing gesucht. Das Praktikum war im Studienplan für 3 Monate vorgesehen und für die Zeit habe ich gar nichts gefunden. Meine Kommilitonen, die für ihr Diplom (gab es damals noch) ein 6 Monats Praktikum gesucht hatten, hatten mehr Glück. Erst als ich mich auch für 6 Monate beworben habe, habe ich Einladungen zu Vorstellungsgesprächen bekommen. Das hat mein Studium dann zwar um ein Semester verlängert aber das war dann eben so. Ich wollte im Umkreis bleiben und musste Kompromisse eingehen. Ich hab dann sogar einen sehr guten Platz mit sehr guter Bezahlung bekommen.

Ich kann Dir empfehlen auf jeden Fall Freunde und Bekannte anzusprechen, die in einem Unternehmen mit Marketing Abteilung arbeiten. Oder Du fragst ältere Kommilitonen wo sie ihr Praktikum gemacht haben. Viel klappt immer mit Vitamin B. Bereite Dich gut auf Gespräche vor. Du wirst Dich ja sicher für einen bestimmten Bereich im Marketing interessieren und bewerben. Du solltest Dich mit diesem Bereich schon so gut auskennen, dass Du Fragen dazu beantworten kannst und vielleicht auch ad hoc ein kleines Konzept entwickeln kannst. Im Marketing ist immer Kreativität gefragt und ein offenes Auftreten. 

Nicht aufgeben. Das wird schon :-)

LG

Antwort
von Bambi201264, 56

Na klar ist das schwierig. Überleg doch mal: Bist Du die einzige, die ein Pflicht (!) Praktikum machen muss? Nein? Ach was! Nee, ALLE müssen das.

Entsprechend bekommen die interessanten Firmen auch sehr viele Anfragen.

Falls Du also nicht irgendein Praktikum machen willst, sondern eins, das Dir eventuell nützlich ist, solltest Du Dich bei sehr vielen Firmen bewerben und Dir bei der Gestaltung der Bewerbung extrem viel Mühe geben.

2,2 ist ja auch nicht soooo toll. Hier bewerben sich 1,7er und müssen sich drei mal vorstellen.

Kommentar von Rieke955 ,

Das ist sehr motivierend, danke :D

Kommentar von Bambi201264 ,

That's life, Süsse. Not a Ponyhof XD

Kommentar von Lisa1234594 ,

XD looooool Dich sollte sie auf jeden Fall ernst nehmen! Hahaha

Kommentar von Bambi201264 ,

Aber hallo XD

Kommentar von Rieke955 ,

Also so wie du schreibst bist schon mal kein Personaler. Die einzige, die in meinem Studiengang schon einen Platz hat, hat einen Schnitt von 3,1, nicht alle schauen nur auf Noten. Ist sag ja auch nicht, dass das Leben ein "Ponyhof XD" ist, aber es an meinem Schnitt sollte es, zumindest nicht überall, nicht scheitern.

Kommentar von Bambi201264 ,

Das habe ich auch nicht gemeint, Rieke. Aber trotzdem solltest Du Dir, wenn Du einen guten Praktikumsplatz möchtest, Mühe geben. Denn irgendwann willst Du ja auch mal einen Job. Und wer weiss, was für Kontakte sich ergeben...

Drück Dir die Daumen :)

Kommentar von Rieke955 ,

Dass ich mir Mühe geben muss ist mir klar

Antwort
von Noidea333, 35

Also in München gibt es immer so Bildungsmessen oder so was ähnliches, wo sich verschiedene Firmen vorstellen.

Dort können dann Studenten persönlich mit den Leuten sprechen und man bekommt viel schneller einen ersten Eindruck, der sich später positiv auswirken kann.

Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe auch so eine Möglichkeit, wo man direkt vorsprechen und die Bewerbungsunterlagen abgeben kann.

Ansonsten halt wirklich, wie du das wahrscheinlich schon machst, alle Firmen durchgooglen und anschreiben...

Aber aus bisherigen Erfahrungen kann ich sagen, dass persönliche Gespräche und Kontakte ganz wichtig heutzutage sind.

Wie oft hört man nicht, dass es besser und einfacher ist, wenn man jemanden kennt, der jemanden kennt, der berufliche Beziehungen hat und helfen kann?^^

Antwort
von Owntown, 45

Bewerbungen bekommen Firmen zu hauf da bist du nur eine Nummer. Hast du schonmal überlegt dich Persönlich vorzustellen und um ein Gespräch zu bitten? :)

viel Glück

Antwort
von Tannibi, 49

"Einige" Firmen ist vielleicht zuwenig; "sehr viele" wären besser.

Und der Vorschlag mit dem persönlichen Vorstellen ist auch gut; das ist viel mehr Aufwand als Mails zu verschicken und zeigt, dass du dich engagierst.

"Praktikum im Bereich Marketing" - da hast du hunderte Konkurrenten. Kommt gleich hinter "irgendwas mit Medien" ;-)

Antwort
von Krjhg, 19

Als Student ist es jedenfalls einfacher als ohne Studentenstatus, weil viele Firmen durch Studenten wohl Vergünstigungen bekommen.

Antwort
von MajorZeeZ, 38

Das dauert lange und sonst hak nochmal nach. 2 Wochen sind normal. Mach dir keinen Kopf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community