Frage von Ahmed110, 56

Ist es schwer als Immobilienmarkler?

Hallo, spätr will ich studieren gehen und einen vernüftigen Job finden. Kann man da aber auch nebenbei Immobilienmarkler werden? (Also ich meine wenn man genug geld für die Immobilien hat) Wird es stressig und muss man da ganz viel papierkram erledigen? Danke

Ps: bin 13 also bitte nicht so schwer erklären (wenn möglich) ;P

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von tryanswer, 48

Als Immobilienmakler brauchst du kein Geld für die Immobilien. Du vermittelst lediglich zwischen Käufern und Verkäufern bzw. zwischen Mietern und Vermietern. Nebenbei dürfte - je nach dem, was du sonst machst - schwierig werden, da du dich mit den Terminen nach deinen Kunden richten mußt.

Antwort
von Zaadii, 44

Du brauchst garnicht Genug Geld für Immos um Markler zu werden. Markler kaufen die Immos die sie vermitteln ja nicht selber, um sie dann weiter zu verkaufen. Und ja, das kann man auch im Nehbenjob machen.

Antwort
von kevin1905, 39

Den § 34c ggf. 34i GewO kannst du selbstverständlich machen.

Ich musste dies auch.

Es heißt übrigens "Makler".

Antwort
von johnnymcmuff, 30

Um Makler zu werden braucht man weder viel Geld noch eine Ausbildung.

Leider kann fast jeder Makler werden.

Kommentar von Colombo1999 ,

Falsch! Siehe meinen Kommentar oben.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Bezichtige hier bitte nicht User dass sie was falsches schreiben, bis jetzt ist es so.

Wie Du schreibst ist es erst im kommenden Jahr ein Ausbildungsberuf.

Kommentar von Colombo1999 ,

Ich bezichtige niemanden. Ich kommentiere sachlich. Genau: im kommenden Jahr, und dann wird es noch eine Übergangsfrist geben. Aber: Der FS ist 13 Jahre alt!!! Wenn er das Berufsalter erreicht hat, dann ist das Thema Maklerwerden ohne Ausbildung schon lange Vergangenheit.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ich kommentiere sachlich

Sachlich ja, aber im Moment noch falsch kommentiert!

Over and out.


Antwort
von lesterb42, 16

Hallo Achmed, da gibt es einiges zu beachten:

https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/gewo_34cdv/gesamt.pdf

Kommentar von Ahmed110 ,

Ahmed*^^

Kommentar von lesterb42 ,

Dann wird dir der Rest sicher auch noch gelingen.

Antwort
von Rheinflip, 42

Makler ist zurzeit ohne Ausbildung und ohne Kapital zu machen. Man muss nur gut iwas erzählen und Verträge abschließen.  

MaRkler gibt's nicht . 

Kommentar von Colombo1999 ,

Dir würde ich nicht ein 1-Zimmer-Apartment zur Vermietung geben! Geschweige denn irgend etwas Werthaltigeres.

Also ich zahle im Jahr ca. 10.000 € allein für Internetportale. Dann zahle ich ca. 8.000 € für meinen PKW (wenn's reicht). Dann zahle ich ca. 2.500 € für betriebliche Versicherungen. Dann zahle ich ca. 2.000 € für eine professionelle Maklersoftware. ... Krankenkasse, Industrie- und Handelskammer, Steuerberater ...

Kostet bei Dir alles Null? Auf welchem Planeten lebst Du?

Ach so, ich zahle auch noch 40.000 € Büromiete im Jahr, aber das ist nach Deiner Rechnung vermutlich der am meisten zu vernachlässigende Posten, denn der Küchentisch tut's auch ...

Kommentar von Rheinflip ,

Soviel Knete macht man also  mit Leute bequatschen, ohne Ausbildung und Qualitätskontrolle?  Deswegen  werden die Mieten  also so teuer.  

Kommentar von Colombo1999 ,

Ne, mit Universitätsstudium, Ausbildung im internationalen Projektmanagement, mehreren Immobilien- und Sachverständigenausbildungen.

Mit Vermietung kann ich mich leider nicht abgeben, das ist ein Zuschussgeschäft!

Kommentar von Colombo1999 ,

Und bevor ich es ganz vergesse: mit 7 Tagen Arbeit die Woche!

Kommentar von Rheinflip ,

Und dabei noch massig Zeit hier nutzlos zu trollen.  Kann man alles gLauben,  muss man aber nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten