Frage von Hylianna, 121

Ist es Schwarzarbeit wenn ich ohne Identifikationsnummer arbeite?

Ich habe meine Identifikationsnummer beantragt doch die wird erst in 3 Monaten kommen. Meine Chefin will aber das ich schon dieses Wochenende anfange zu arbeiten. Aber ohne Nummer kann sie mich doch gar nicht beim Amt anmelden? Ist es dann nicht Schwarzarbeit wenn ich jetzt schon damit anfange?

Antwort
von PatrickLassan, 59

Normalerweise müsstest du seit Jahren eine Steueridentifikationsnummer haben, denn diese wurde allen Bundesbürgern schon vor Jahren mitgeteilt (unabhängig vom Alter übrigens). Wenn das entsprechende Schreiben nicht auffindbar ist, dann geh mit deinem Personalausweis zu deinem zuständigen Finanzamt, die können dir diese Nummer mitteilen, und das dauert keine 3 Monate. 

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 71

Die Sozialversicherungsnummer wird automatisch nach Arbeitsaufnahme erstellt.

Erkundige dich über die Bedingungen vorab bei deiner Krankenkasse.Dort kann man dich auch über die Steuer-ID-Nummer informieren.

Auch das BZSt informiert Sie über Ihre Steuer-Identifikationsnummer. Senden Sie dazu online das Formular zur Mitteilung der Steuer-Identifikationsnummer ab. Das BZSt teilt Ihnen Ihre Steuer-ID aus Gründen des Datenschutzes dann schriftlich mit.


Antwort
von DerSchopenhauer, 56

Die Rentenversicherungsnummer/Sozialversicherungsnummer (sofern Du noch keine hast) wird mit der Übermittlung der Daten der ersten Gehaltsabrechnung durch den Arbeitgeber beantragt - Die Steueridentifikationsnummer ist Dir bereits mitgeteilt worden (solltest Du noch sehr jung sein, dann frage Deine Eltern - die haben diese vor einigen Jahren zugeschickt bekommen) - sollte diese nicht dem ArbG mitgeteilt werden, muß er Dein Gehalt nach Steuerklasse VI abrechnen.

Antwort
von wurzlsepp668, 63

Identifikationsnummer = Steuer

wenn die ID-Nummer nicht vorliegt IST der Arbeitslohn nach Steuerklasse 6 abzurechnen.

Sozialversicherungsnummer: diese kann auch erst bei Eintritt in die Firma beantragt werden

Antwort
von frischling15, 68

Dann trägt sie die Verantwortung , und muss sich bei Beanstandungen rechtfertigen !

Antwort
von atzef, 59

Hä? Was für eine Identifikationsnummer?

Du brauchst eine Sozialversicherungsnummer. Das reciht.

Also in Deutschland. Wenn das drei Monate dauert, lebst du vermutlich in der Schweiz...:-)


Kommentar von Hylianna ,

Ich hab aber auch keine Sozialversicherungsnummer weil ich zum ersten Mal arbeite. 

Und ich lebe in Deutschland:) aber der Kerl am Telefon meinte das es 3 Monate dauert

Kommentar von ellaluise ,

Eine Sozialversicherungsnummer wird dann beim ersten Anmelden mit beantragt. Das ist kein Problem. (Anmeldung Sozialversicherung bei der Krankenkasse).

Die Beantragung der Steuer-ID kann tatsächlich etwas dauern.

Aber deshalb ist es per se noch keine Schwarzarbeit. Wichtig ist die Anmeldung bei der Sozialversicherung, die steuerliche Behandlung kann u.U. sogar korrigiert werden.

Kommentar von atzef ,

Ah, ok, die SteuerID...:-) Die interessiert erstmal kein Aas, die würde ebenfalls bei der ersten Einkommenssteuererklärung generiert werden.

Kommentar von PatrickLassan ,

Die interessiert erstmal kein Aas, die würde ebenfalls bei der ersten Einkommenssteuererklärung generiert werden.

Du irrst. Der Arbeitgeber benötigt die Steuer-Id.-Nr., um die Steuerabzugsmerkmale über ELSTAM abzufragen. Sie wird auch nicht erst generiert, wenn man eine Einkommensteuererklärung abgibt, normalerweise hat sie jeder Bundesbürger nämlich schon seit Jahren.

Kommentar von atzef ,

Ok, gut, nehme ich so zur Kenntnis. Aber muss man die sichselber besorgen? Oder produziert die dann der AG, wenn man erstmals beschäftigt wird?

Kommentar von atzef ,

Wen hast du denn da angerufen?

Dein Arbeitgeber muss dich zur Sozialversicherung anmelden. In dem Zusammenhang wird dann ein Sozialversicherungsausweis produziert, den du bei vielen gewerblichen Tätigkeit mitzuführen hast. Andernfalls begehst du eine Ordnungswidrigkeit und machst dich in der Tat möglicherweise wegen Schwarzarbeit strafbar.

Kommentar von Hylianna ,

Ich hab beim bundeszentralamt für steuern angerufen. 

Und meine Arbeitgeberin hat auch nicht meine Sozialversicherungsnummer und will das ich einfach arbeiten komme und sie mir das Geld bar gibt. 

Kommentar von atzef ,

Was ist das denn für eine Arbeit? Gastrogewerbe?

Jedenfalls macht ihr euch dann beide wg. Schwarzarbeit strafbar.

Kommentar von kevin1905 ,

Was für eine Identifikationsnummer?

Die Steuer-ID, die 11-stellige.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten