Frage von RolandTwelve, 56

ist es schon vorgekommen das ein Kind seine Mutter verloren hat und sich dann auch das Leben genommen hat?

Antwort
von Vollchaot, 15

Ja, dass ist leider schon häufiger vorgekommen. Alleingelassen worden zu sein, ist ein schlimmes Gefühl. Dabei vergessen die Kinder manchmal, dass ihre Mutter zur ihren Lebzeiten ihrem Kind alles Glück und ein langes Leben gewünscht hat und auch über den eigenen Tod hinaus dieser Wunsch bestehen bleibt. Was nützt ein zweiter Tod? Im Kind lebt ja auch die Mutter weiter.

Die Trauer der ersten Monate, des ersten Geburtstags und des ersten Weihnachtsfestes ohne die Mutter kann erdrückend werden, wenn das Kind nicht andere Menschen findet, die trösten und den Blick auf die Zukunft richten. Der größte Wunsch der verlorenen Mutter war immer eine lange und gute Zukunft des Kindes, was für Stolpersteine auch im Leben kommen mögen. Durch den Suicid eines Kindes wird all das Bemühen der Mutter quasi entwertet.

Antwort
von derhandkuss, 35

Warum sollte das nicht irgend wann mal vorgekommen sein?

Antwort
von XNightMoonX, 17

Natürlich ist das schon vorgekommen. Mehrfach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten