Ist es schlimm, wenn mein Lebenslauf quasi komplett leer ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

sei einfach ehrlich in deinem Lebenslauf. Das heißt nichts erfinden und dann einfach reinschreiben das er länger wird. Könnte im Vorstellungsgespräch etwas peinlich für dich werden;)

Schreib einfach das rein was du gemacht hast also die genaue Schulbildung , Praktika und natürlich deine Kenntnisse und Persönliche Daten. Aber das ist ja selbstverständlich. 

Danach kommst du bestimmt auf eine Seite und es ist ja nicht schlimm, glaube ich zumindest. Ich habe mich bisher nur für einige Praktika beworben und da hat eine Seite völlig ausgereicht. Und ich denke bei einer Ausbildung ist das genauso.

Viele Grüße und viel Erfolg;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hat schon einen Lebenslauf, der nicht frisiert ist?
Sei krestiv und erfinde ein nisschen was.

Du bist doch bestimmt nur im Ausland um Dprachen zu lernen und Praktikas zu machen, oder? 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von henzy71
06.08.2016, 04:32

Erstens: Lebensläufe werden nicht frisiert. Das gibt dann im Vorstellungsgespräch ein ganz peinlicher Moment für dich, wenn die frisierte Phase aus deinem Lebenslauf erklären darfst, du das aber nicht kannst, weil es schlichtweg gelogen ist.

Zweitens: wenn du gerade, wie der Fragesteller, Abitur gemacht hast, dann ist dein Lebenslauf ziemlich leer. DAS IST NORMAL!!!

Drittens: Auf der Tastatur ein D statt ein S zu erwischen und so Dprachen statt Sprachen zu schreiben, mag an der Uhrzeit liegen, aber "Praktikas" kenn ich nicht. Ich kenne nur ein Praktikum, zwei Praktika..... ohne s....

Gruß

Henzy

3
Kommentar von RuedigerKaarst
06.08.2016, 04:42

Tja, wenn man vom Smartphone sus schreibt vertippt man dich halt mal. Aber schön, dass Du dich darum kümmerst, anstatt sich um das eigene Leben zu kümmern. 😂

0
Kommentar von RuedigerKaarst
08.08.2016, 21:21

Hallo, sicherlich kannst Du es eintragen. Das hebt such hervor, dass Du nicht suf der faulen Haut gelegen hast. Frage mal in den Betrieben nach, ob Du für die Zeit ein Arbeitszeugnis erhalten könntest.

0

Was möchtest Du wissen?