Frage von Vadfingel, 18

Ist es schlimm, wenn man vor dem Abi noch nie gearbeitet hat?

Hi, ich bin jetzt 16 und mache mit 19 mein Abi. Mir ist mal so klar geworden, dass eigentlich alle meiner Freunde entweder gerade einen Job neben der Schule haben/hatten oder zumindest kleine Jobs haben wie Babysitten und so.

Ich hab aber eigentlich noch nie gearbeitet, für einen richtigen Job (Apothekenkurier, Supermarkt) oder so fehlt mir auch einfach die Zeit und bei so Jobs wie Babysitten und Gartenarbeiten und sowas fehlen mir die Gelegenheiten, da kenne ich keinen dem ich helfen könnte.

Ist nicht so, als dass ich jetzt unbedingt arbeiten will, ich komm auch mit meinem Taschengeld gut klar. Meine Frage ist nur, ob das nicht irgendwann voll schlecht ist, wenn man noch gar keine Erfahrung mit Arbeit gesammelt hat und dann irgendwann studiert und alles meistern muss, ohne jemals gejobbt zu haben? Oder kommt man da auch so gut rein?

Lg Vadfingel

Antwort
von Coconut3, 18

Ich glaube nicht, dass es deiner beruflichen Laufbahn was nützt, wenn du mit 16 den Garten von deinen Nachbarn gemäht oder den Kindern die Windel gewechselt hast. Warum machen das deine Mitschüler? Weil sie Geld brauchen. Vielleicht kriegen sie wenig oder gar kein Taschengeld oder sie sparen auf eine neues Handy hin. Wenn du mit deiner jetzigen "finanziellen" Situation leben kannst, brauchst du auch keinen Job. Nutze deine Freizeit, denn arbeiten tust du später genug.

Antwort
von TheDaydreamer, 14

Höchstwarscheinlich musst du wenn du studieren willst eh noch Praktikas abslolvieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten