Ist es schlimm wenn man tierpfleger werden möchte, aber angst vor Insekten hat?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich glaube, das ist wohl wirklich der falsche Beruf für dich. ;-)

Du wirst dann bei verschiedenen Tierarten arbeiten müssen. Du wirst mit Insekten, Blut (Geburt und Nahrung für die Carnivoren), Kacka usw. unwillkürlich in Berührung kommen, denn oft bleibt auch keine Zeit, sich erst noch Handschuhe anzuziehen. Würde ich sowieso albern finden. :-D

Es ist eben ein Beruf, bei dem man sich auch mal die Finger "schmutzig" machen muss. ;-) Dafür ist es aber ein "lebendiger" und spannender Beruf! Leider auch des öfteren sehr, sehr traurig. 

Musst du dir überlegen, ob du das alles wirklich kannst. Oder du überwindest deine Angst. ;-)

Hauptsache ist, du arbeitest dort mit Herz, wenn du dich dafür entscheidest. Denn schließlich wird sich dann um Lebewesen gekümmert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kingbosskilla
04.07.2016, 14:31

Danke für deine Antwort :))

0

Welche Insekten machen Dir Angst? Und das mit DEM Namen... KING BOSS  KILLA... entschuldige, da muss ich zumindest lächeln.

Wenn Du die Chance hast, Deinen Traumberuf erlernen zu können, dann greif zu. Dort bist Du von Fachleuten umgeben, die Dir wertvolle Informationen über Tiere aller Art geben können. So kannst Du diese... Angst sicher in den Griff bekommen.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Es gibt eine Menge Insekten, bei denen ich dankbar bin, dass sie in unseren gemäßigten Regionen nicht vorkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was erwartest du jetzt für Antworten?

"Ist es schlimm?" - was meinst du mit "schlimm"?

Nein, es tut nicht weh, und nein, es ist nicht lebensgefährlich und nein, es löst keine Infektionskrankheit aus, wenn man Angst vor Insekten hat und Tierpflegerin werden will. Es ist also nicht "schlimm".

Ist dir jetzt geholfen? Stell doch bitte präzise Fragen.

Wo Tiere gepflegt werden, gibt natürlich immer auch Insekten. Wenn du willst, kannst du in die Arbeit und den Umgang mit Tieren einschließlich der Konfrontation mit Insekten hineinwachsen. Es muss für dich kein unumstößliches Gesetz bleiben, dass du dich vor harmlosen Insekten fürchtest.

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

In welchen Bereich willst du denn Tiere pflegen? Im Tierheim, was keine Auffangstelle für Reptilien und andere Exoten hat, würde das sicherlich gehen, auch mit Insektenphobie, solange du trotzdem in der Lage bist Zwinger, Käfige usw sauberzumachen auch wenn da Insekten drin sitzen.

Aber im Zoo kannst es vergessen so, glaub mir, hab da schon Praktikum gemacht und riesige Butterschaben (frischgehäutete Schaben) und riesige Heuschrecken verfüttert ;) dann hab ich noch eine schöne Gottesanbeterin auf der Hand nehmen dürfen :) und die Mehlwürmer verfüttern war das kleinste Problem. Freilaufende Heimchen gab es da allerdings auch, so das ich immer meine Sachen kontrollieren musste bevor ich nachhause fuhr. Für Insektenphobiker wäre das mit Sicherheit mehr als gewöhnungsbedürftig. Aber vielleicht wäre es auch gut um deine Angst zu besiegen ;) weiss ja nicht wie ausgeprägt die Angst ist ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hyaene
04.07.2016, 14:27

Gerade im Tierheim hat man oft mit verwahrlosten Tieren zu tun, die auch mal des öfteren Wunden mit Madenbefall haben. 

Ich glaube, wenn man so "iexäx" drauf ist, sollte man gar nicht mit Lebewesen arbeiten. Zumindest nicht, bevor man diese Angst und/oder Ekel im Griff hat. Was ja nicht unmöglich ist. :-)

0
Kommentar von kingbosskilla
05.07.2016, 01:47

Danke für deine Antwort:)

0

Es gibt bestimmt Bereiche in denen man nichts mit Insekten zu tun hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also irgendwie ist Dein Berufswunsch in dem Fall ein Widerspruch in sich. Du könntest Dich allerdings Deiner Angst vor Insekten stellen, dann wären - um bei Insekten zu bleiben - 2 Fliegen mit einer Klappe gefangen/ geschlagen: Du wärst Deine Insektenangst los und könntest Deinen Berufswunsch lernen :)

Mach das Beste draus :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist auf jeden Fall unvorteilhaft, wenn man mit Hunden/Pferden was auch immer arbeitet und dann kommt eine Spinnen vorbei und man rennt weg......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beast
03.07.2016, 14:21

seit wann ist eine Spinne  ein Insekt?

0

Was möchtest Du wissen?