Ist es schlimm wenn man sich erst nach der Schule bewirbt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du ein Jahr einfach nur Zuhause bleibst, im Hotel Mama, macht das bei einer Bewerbung GAR keinen guten Eindruck! Der Chef wird dann davon ausgehen, dass du nicht sonderlich motiviert und engagiert bist. Ich würde dann in der Zwischenzeit doch wenigstens ein FSJ oder sowas machen, das kommt dann bei einer Bewebung deutlich besser rüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn schon mal über ein Praktikum nach der Schule
nachgedacht? Dort kannst du in verschiedene Betriebe und verschiedene
Berufe reinschnuppern, um dir so deiner Berufswahl sicherer zu werden
und mit Glück winkt sogar ein Ausbildungsplatz.

Lass dich diesbezüglich am Besten mal von deinem Berufsberater bzw. deiner Berufsberaterin der Agentur für Arbeit beraten...

Das käme weitaus besser in einem Lebenslauf, als ein Jahr Leerlauf nach der Schule...

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird keinen guten Eindruck machen, denn der Chef wird fragen, was du vorher gemacht hast. Also hört sich schon ziemlich ,, faul " an. Bist du das?? Warum willst du zuhause bleiben??  Ich verstehe das nicht, wäre aber auch bei uns gar kein Thema gewesen., denn das hätten wir bei unseren Kindern erst gar nicht unterstützt.  Du musst doch lernen, dass man sich ohne Geld zu verdienen, niemals allein versorgen kann. Und dafür brauchst du einen Job und nach Möglichkeit vorher eine gute Ausbildung. Oder willst du nicht selbstständig werden und immer deinen Eltern auf der Tasche liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich nicht schlimm, wenn du ein guten Grund hast. Aber du solltest in den 1 Jahr etwas sinnvolles machen, damit es keinen negativen Eindruck macht. Ich finde es eher gut das du 1 Jahr Pause machst, denn dann kannst du fit und motiviert wieder arbeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung