Frage von Happytiger, 46

Ist es schlimm wenn man nach einem Unfall nicht zum Artzt geht?

Ich bin nach einem unfall vor 4 tagen nicht zum artzt gegangen da ich nur einen verstauchten finger hatte. Ich hatte noch nie einen unfalm und wuste nichte nicht das man trozdem zum artzt gehen sollte. Jetzt fragen mich alle wiso ich das nicht gemacht habe. Ist das so schlimm wenn man dies nicht tut?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von herakles3000, 15

Da du durch den anfall auch später Langzeitfolgen haben kanst ist es immer besser zum arzt zu gehen.Auch wen es nur kleinigekieten sind zb hätte dein finger ja auch steif beliben können was dan ein handycap ist bei allem.

Antwort
von ronnyarmin, 10

Das lässt sich, ohne die weiteren Umstände zu verraten, nicht sagen.

Für Versicherungsansprüche gegen einen möglichen Schuldigen (wozüber du nichts schreibst) ist ein ärztliches Attest unverzichtbar.

Ob die Heilung mit Arztbesuch schneller voran geht, kommt auf dein Verhalten und die Schwere der Verstauchung an.

Woher weisst du überhaupt, ob es 'nur' eine Verstauchung ist und nichts Schlimmeres?

Antwort
von UncelBens, 24

Artzt ist imemr gut schon alleien wegen der Versicherung und so..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten