Frage von Ask4Answer, 75

Ist es schlimm, wenn man keine richtigen Freunde im echten Leben hat?

Diese Frage stell ich mir immer wieder. Irgwndwie jeder hat Freunde in meiner Klasse, außerhalb der Klasse, mit dem sie was unternehmen können, nur ich irgendwie nicht. Und unter der Klasse unternimmt soweit ich weiß sowieso niemand etwas außerhalb der Schule. Jetzt, zu meiner Frage : Ist es wirlich so schlimm, wenn ich den ganzen Tag zuhause bleibe und online über Skype mit engen freunden rede, die ich aber net im echten Leben kenne ? Ich meine, es macht mir wirklich am meisten spaß und das würde ich in meiner Freizeit am liebsten den ganzen Tag machen...Kann mir da jemand weiterhelfen ?

Antwort
von walkingfat12, 49

schlimm ist es nicht , Allerdings solltest du aufpassen das du nicht auf "Fakes" reinfällst wenn es dir so gefällt dann lass es so :)

Antwort
von ThreshHook, 42

Wenn du so glücklich bist und so weiterleben willst ist das in meinen Augen kein Problem.

Antwort
von kultiviert, 17

Ich finds okay solang es für dich okay ist. Aber ist doch viel schöner was gemeinsam mit Freunden zu unternehmen als vor dem Bildschirm zu hocken

Antwort
von anonyme14, 30

So schlimm finde ich das nicht. Mir geht's da ähnlich und ich mache mir gar keine Sorgen, dass das schlimm ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community