Frage von Verzweifel00, 19

Ist es schlimm wenn man gern ein Mädchen wär?

Hey, Ich bin ein Junge im Jugendlichen Alter, doch ich stell es mir vor wie es ist ein Mädchen zu sein. Nicht weil ich auf Jungs steh, sondern weil ich so gern was mit nem Mädchen haben möchte (nicht unbedingt Sex, einfach ne Freundin). Ich habe im echten Leben nicht so viel mit Mädchen zu tun, eigentlich Garnix... Ich weis nicht warum ich es tue, aber wenn ich sb mache dann stell ich mir vor wie es bei Mädchen ist. Ich mache eigentlich noch viel mehr um mich so zu fühlen, aber das jetzt zu sagen wäre äußerst peinlich und ich habe Angst davor... Dies macht mich sehr an (ich kann ohne das alles fasr garnicht mehr sb machen), jedoch nur wenn ich Lust darauf habe. Wenn ich grad in normalen Situationen bin / oder auch direkt nachdem ich mit sb fertg bin ist das für mich selber Mega ekelig und ich schäme mich dafür. Wieso mache ich das? Ist das relativ normal? Wie gesagt, ich stelle mir es nicht nur vor, ich versetze mich auch in die Situation rein und spiel mannchmal auch eins... nicht weil ich auf Jungs steh, sondern weil ich es mag. Aber wieso? Wie kann ich mir helfen? Vielen dank falls ihr antwortet, bin echt verzweifelt...

Antwort
von newcomer, 10

dies werden Nebenwirkungen deiner Pupertät sein also nichts schlimmes. In ein paar Monaten stehst du zu deinem Geschlecht und suchst dir eine feste Freundin als Partnerin und mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten